Das Erste: GÜNTHER JAUCH am 20. Januar 2013 um 21.45 Uhr im Ersten

   

München (ots) - Das Thema:

Nach der Wahl - was wird aus Steinbrück und Rösler?

Spannend wie selten und richtungsweisend wie so oft im Jahr einer Bundestagswahl: Für die Landtagswahl in Niedersachsen gibt es laut Umfragen keinen klaren Favoriten. Doch egal, ob Schwarz-Gelb bleibt oder Rot-Grün wiederkehrt - jede Partei wird das Wahlergebnis für sich auslegen und über mögliche Konsequenzen auf Bundesebene diskutieren. Im Fokus der Kritik in den eigenen Reihen: FDP-Chef Philipp Rösler und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Was bedeutet das Wahlergebnis für Bundeskanzlerin Angela Merkel? Welche Folgen hat es für ihren Herausforderer Steinbrück? Bringt Hannover eine Lösung für die Führungskrise in der FDP? Ergeben sich neue Optionen für die Grünen?

Darüber diskutiert Günther Jauch mit
Daniel Bahr (FDP, Bundesminister für Gesundheit und Mitglied des 
Parteivorstands)
Sigmar Gabriel (SPD, Parteivorsitzender)
Ursula von der Leyen (CDU, Bundesministerin für Arbeit und Soziales 
und stellvertretende Parteivorsitzende)
Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzender der 
Bundestagsfraktion und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl) 

Zuschauer können und sollen sich gerne vor und während der Sendung per Mail an der Diskussion beteiligen. Die Redaktion ist erreichbar unter: mail@guenther-jauch.de

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-3867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de
I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Anabel Bermejo,
Tel: 030/4119880-152, E-Mail: bermejo@iutv.de
Pressefotos von Günther Jauch und druckfähiges Bildmaterial zur 
aktuellen Sendung finden Sie unter www.ard-foto.de 
Sendung: So, 20.01.2013 | 21:45 | Günther Jauch | Talk