ARD Das Erste

100 Mal "Beckmann" im Ersten
Jubiläums-Talkshow am 7. Mai 2001 mit einem 30-minütigen Special

    München (ots) - Seit zweieinhalb Jahren empfängt Reinhold Beckmann
immer montags um 23.00 Uhr nach den "Tagesthemen" prominente und
außergewöhnliche Gäste in seiner Talkshow. Am 7. Mai 2001 wird die
100. Sendung ausgestrahlt. Grund genug, die Höhepunkte in einem
30minütigen "Beckmann Best of"-Special im Anschluss an die aktuelle
100ste Ausgabe nochmals Revue passieren zu lassen.
    
    Seit dem Start am 25. Januar 1999 hat sich "Beckmann" zu einer der
beliebtesten und erfolgreichsten Talkformate im deutschen Fernsehen
entwickelt. Die stetig steigenden Zuschauerzahlen zeigen, dass die
konzentrierte und einfühlsame Art, mit der Reinhold Beckmann seinen
Gästen begegnet, beim Publikum sehr gut ankommt. Lag die
durchschnittliche Sehbeteiligung 1999 noch bei 1,3 Millionen (12,2 %
MA), so stiegen die Einschaltquoten im Jahr 2000 auf durchschnittlich
1,67 Mio. (14,1 % MA). 2001 konnte "Beckmann" nochmals zulegen: 1,87
Millionen schalteten "Beckmann" seit Beginn diesen Jahres ein, das
entspricht einem Marktanteil von 15,2 %. Einzelne Sendungen, wie die
am 8., 29. Januar oder am 5. Februar verfolgten über zwei Millionen
Zuschauer (bis zu 18,8 % MA).
    
    Der Erfolg von "Beckmann" beruht nicht zuletzt auf der
Weiterentwicklung des Konzepts. Zu Anfang waren die Talkrunden noch
themengebunden, was den Verlauf der Unterhaltung erheblich einengte.
Reinhold Beckmann geht es vor allem um die Konzentration auf das
Wesentliche: das intensive Gespräch mit seinem Gegenüber. Um mehr
Zeit für seine Gäste zu haben, wurde die Sendung im Herbst
vergangenen Jahres von 45 auf jetzt 60 Minuten verlängert. Wichtig
für Beckmann ist die persönliche, fast intime Gesprächsatmosphäre;
seit 8. Januar verzichtet "Beckmann" deshalb auch auf ein
Studiopublikum.
    
    Mit seinem Talent, auf die unterschiedlichsten Charaktere und
Persönlichkeiten individuell einzugehen, hat Reinhold Beckmann seine
Talkshow im Ersten zu einer der ersten Adressen gemacht. Hochkarätige
Prominente aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport kommen zu
Beckmann - auch, weil sie dessen seriösen und sympathischen Stil zu
schätzen wissen: von Joschka Fischer bis Lea Rabin, von Götz George
bis Montserrat Caballé, von Daniel Cohn-Bendit bis Helmut Newton. Am
kommenden Montag unterhält sich Reinhold Beckmann mit Boris Becker.
    
    In der Jubiläums-Sendung am 7. Mai werden Margie Jürgens (Witwe
von Curd Jürgens), Hosea Dutschke (Sohn von Rudi Dutschke) und Sarah
Biasini (Tochter Romy Schneiders) zu Gast bei "Beckmann" sein. Im
Anschluss an die Aufzeichnung am Montag Abend findet ein Fototermin
(Interviews auf Anfrage) mit Reinhold Beckmann statt, zu dem noch
eine Einladung verschickt wird.
    
    
ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
POSITION,
Frank Schulze,
Tel: 0221 / 931 806-25,
Fax: 0221 / 331 80 74
Presse und Information Das Erste,
Dr. Lars Jacob,
Tel: 089 / 5900-2898,
Fax: 089 / 5501259,
e-mail: l.jacob@das-erste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: