ARD Das Erste

Großes Zuschauerinteresse am Spiel der Fußball-Nationalmannschaft / In der Spitze sahen mehr als 14 Millionen Zuschauer Griechenland - Deutschland im Ersten

    München (ots) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft entdeckt neben dem kämpferischen auch wieder das spielerische Element. Die Folge: 3 Punkte, 4 Tore und hohes Zuschauerinteresse. Offenbar finden die deutschen Fernsehzuschauer den Spaß an ihrem "liebsten Kind", der Fußball-Nationalmannschaft, zurück.

    Nach den Ergebnissen der GfK-Fernsehforschung verfolgten im Schnitt 11,78 Millionen Zuschauer (37,8% Marktanteil) den Auftritt der Völler-Elf im WM-Qualifikationsspiel gegen Griechenland. Gegen Ende der 2. Halbzeit hatten in der Spitze sogar mehr als 14 Millionen Fernsehzuschauer die Live-Übertragung im Ersten eingeschaltet.

    Ebenfalls auf sehr hohes Interesse stieß die Studiosendung mit der Analyse des ARD-Fußball-Duos Gerhard Delling und Günter Netzer. Durchschnittlich 7,70 Millionen Zuschauer (Marktanteil 31,1%) informierten sich durch Vor- und Nachberichterstattung zum Spiel. Die Zusammenfassung des Spiels des deutschen Hauptkonkurrenten England in Albanien wollten 6,71 Millionen Zuschauer (29,5% Marktanteil) sehen.


ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Markus Bartosch
ARD-Sportkoordination
Tel.: 089/5900 3780,
E-Mail: m.barotsch@das-erste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: