ARD Das Erste

Das Erste: "Irene Huss, Kripo Göteborg": weitere Folgen am 1. und 25. Mai, um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots) - Die neue Staffel der schwedischen Krimireihe "Irene Huss, Kripo Göteborg" konnte im Osterprogramm des Ersten großes Zuschauerinteresse auf sich ziehen. Die Folgen "Der im Dunkeln wacht" erreichte am Ostersonntag 4,10 Mio. Zuschauer (Marktanteil 14,1%), "Tödliches Netz" am Ostermontag 5,11 Mio., was einem Marktanteil von 18, 1% entspricht.

Nun geht es für "Irene Huss, Kripo Göteborg" im Feiertagsprogramm des Ersten weiter. "Die Tote im Keller" am Dienstag, 1. Mai 2012, um 21.45 Uhr im Ersten Bei der Suche nach zwei fahrerflüchtigen Jugendlichen entdecken Irene Huss und ihre Kollegen ein totes Mädchen, das offenbar wochenlang gefangen gehalten worden war. Betroffen vom Schicksal der jungen Frau, beginnt Irene mit ihren Ermittlungen, die sie auf die Fährte eines russischen Menschenhändlers bringen. Dieser betreibt ein Bordell mit minderjährigen Frauen. Irene ist erstaunt, wer alles zu den Stammkunden dieses Etablissements zählt.

"Teufelskreis" am Freitag vor Pfingsten, 25. Mai 2012, um 21.45 Uhr Die Leiche eines jungen Mannes, dessen Körper von Peitschenhieben und anderen Misshandlungen übersät ist, führt Kommissarin Huss auf die Spur einer Serie von Vergewaltigungsdelikten. In den Fokus der Ermittlungen gerät eine Disco, in der Jugendliche mit einer Partydroge betäubt werden. Willenlos werden die Opfer für brutale Sex-Spiele missbraucht. Auch Irenes Tochter gerät in die Gewalt der skrupellosen Verbrecher.

Interviews mit Hauptdarstellerin Angela Kovács und Buchautorin Helene Tursten sowie weitere Informationen zur Krimireihe unter www.DasErste.de/IreneHuss

Die Pressemappe zum Download finden akkreditierte Journalisten im Pressedienst Das Erste unter https://presse.daserste.de Fotos unter www.ard-foto.de

Presse-DVDs können Journalisten per E-Mail: degeto-presse@degeto.de oder telefonisch unter Tel.: 069/1509-344 anfordern.

Pressekontakt:

ARD Degeto Programmplanung und Presse
Natascha Liebold
Tel.: 069/1509-331, Fax: 069/1509-399
E-Mail: degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: