ARD Das Erste

Das Erste
ANNE WILL am 21. November 2010: Im Visier der Terroristen - wie bedroht sind wir?

München (ots) - "Im Visier der Terroristen - wie bedroht sind wir?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 21. November 2010, um 21.45 Uhr im Ersten.

Deutschland könne in den nächsten Tagen oder Wochen Ziel terroristischer Anschläge von radikalen Islamisten ähnlich wie denen in Mumbai werden, warnen Sicherheitsexperten. Bundesweit wurden die Sicherheitsmaßnahmen für größere Gebäude und öffentliche Plätze verstärkt. "Es gibt Grund zur Sorge, aber keinen Grund zur Hysterie", erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Die Polizei sieht sich vor der "größten Herausforderung in der Nachkriegsgeschichte".

Wie groß ist die Bedrohungslage für die Bürger, und an welchen Orten ist es besonders gefährlich? Sind Regierung und Behörden genug auf den Ernstfall vorbereitet? Müssen wir uns in Deutschland dauerhaft auf Anschläge durch islamistische Terrorristen einstellen? Und wie viel Freiheit wollen wir für mehr Sicherheit aufgeben?

Hierzu werden am 21. November bei Anne Will zu Gast sein:
Thomas de Maizière (CDU), Bundesinnenminister
Gerhart Baum (FDP), Rechtsanwalt, ehemaliger Bundesinnenminister
Georg Mascolo, Chefredakteur "Der Spiegel"
Melody Sucharewicz, Politik-Beraterin, lebt in Tel Aviv
Don F. Jordan, US-amerikanischer Journalist

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen
Sonntags um 21.45 Uhr im Ersten 

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22
23-230,
E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: