ARD Das Erste

"Plusminus" (MDR) am 16. November 2010, um 21.50 Uhr

München (ots) - Moderation: Jörg Boecker

Die Themen:

Steuerflucht - wo Deutschland Milliarden verschenkt Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise war es vielerorts gefordert worden: ein Gesetz gegen Steueroasen. Auch der damalige Finanzminister Peer Steinbrück wollte sich dafür einsetzen und diese Länder sogar auf eine schwarze Liste setzen. Doch jetzt, zwei Jahre später, scheint es, als sei nicht nur das in Vergessenheit geraten zu sein. Es findet sich auf dieser Liste kein einziges Land. Laut Finanzminister Schäuble gebe es solche Steueroasen nicht mehr. "Plusminus" prüft nach, wo der deutsche Fiskus Milliarden verschenkt und wie andere Länder von Steuerflüchtlingen kassieren.

Reisepreise - wie im Internet bei Familienreisen getrickst wird "Plusminus" hat wochenlang die Preise für Familienreisen in Internet-Reiseportalen untersucht. Wie günstig sind sie, wie ist das Preisranking und wie hoch die Personenpreise? Lockangebote verwundern kaum, Mogelpreise und fehlerhafte Angaben umso mehr. Offenbare Tricks führen zu überraschenden Erkenntnissen.

Dumpinglöhne - warum die Rentenversicherung auf Beiträge verzichtet Leiharbeiter wie Bernd D. arbeiteten jahrelang für einen Stundenlohn von 6,10 Euro, eigentlich müssten sie den Stundenlohn der Stammarbeiter von 8,50 Euro bekommen. Viele klagen den Lohn der Stammarbeiter rückwirkend ein. Doch auch ihre Rente könnte steigen, denn die Deutsche Rentenversicherung kann für die Lohndifferenz nachträglich bei der Leiharbeitsfirma die Rentenbeiträge einziehen. "Plusminus" fragt, warum die Rentenversicherung zögert.

Behindertenrechte - wie Ämter Wohnansprüche ignorieren Selbstbestimmt leben und die Wahl haben, das klingt gut und ist für Nichtbehinderte fast selbstverständlich. Für behinderte Menschen ist es das nicht immer. Doch seit Januar 2008 haben auch sie die Wahlfreiheit, sogar einen Rechtsanspruch auf ein selbstbestimmtes Leben. Als Experten in eigener Sache entscheiden sie selbst, welche Hilfen für sie am besten sind und welche Person zu dem von ihnen gewünschten Zeitpunkt eine Leistung erbringen soll. Soweit die Theorie. "Plusminus" hat die Praxis untersucht.

Pressekontakt:

Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion Wirtschaft/Verbraucher
Tel.: 0341 - 300 4508
Fax: 0341 - 300 4542
E-Mail: plusminus@mdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: