ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 1. November 2010, um 23.45 Uhr

München (ots) - Die Gäste:

Charles Aznavour (Chanson- und Film-Legende) Hardy Krüger (Schauspieler und Schriftsteller) Senta Berger (Schauspielerin) Elke Heidenreich (Bestsellerautorin und TV-Moderatorin)

Charles Aznavour und Hardy Krüger

Der eine ist der Weltstar des französischen Chansons, der andere einer der wenigen deutschen Schauspieler, die in Hollywood Karriere machten - bereits zu Lebzeiten sind Charles Aznavour (86) und Hardy Krüger (82) Legenden. Erstmals kreuzten sich ihre Wege 1960 bei den Dreharbeiten zum Filmklassiker "Taxi nach Tobruk" - seitdem sind beide eng befreundet. Bei "Beckmann" sprechen Charles Aznavour und Hardy Krüger zum ersten Mal gemeinsam über ihr bewegtes Leben.

Charles Aznavour wuchs in einfachen Verhältnissen auf und musste schon als Jugendlicher seine Familie finanziell unterstützen. Heute ist der Pariser armenischer Herkunft ein französisches Nationalidol - Größen wie Ray Charles, Fred Astaire, Liza Minnelli und Edith Piaf haben seine Hits interpretiert. Neben der Musik gelang Aznavour eine Karriere als herausragender Charakterdarsteller: Mehr als 60 Filme drehte er, unter anderem mit Meisterregisseuren wie Francois Truffaut, Claude Chabrol und Volker Schlöndorff.

Hardy Krüger avancierte in der Nachkriegszeit zum gefeierten Hollywood-Star: An der Seite von John Wayne, James Stewart, Catherine Deneuve und Sean Connery prägte er ein neues Bild der Deutschen. In den 70er Jahren startete Krüger eine erfolgreiche Karriere als Schriftsteller, bevor er seine Reiseleidenschaft zum Beruf machte: Als TV-Weltenbummler berichtete er in zahlreichen Reportagen aus den entlegensten Winkeln der Welt.

Senta Berger und Elke Heidenreich

Zwei starke Frauen, eine große Leidenschaft: In den 70er Jahren lernten sich Senta Berger und Elke Heidenreich bei einem gemeinsamen Filmprojekt kennen - bis heute verbindet sie die Liebe zur Musik. Ihre gemeinsame Passion prägte ihr Verhältnis zu den Eltern: Heidenreich und ihre Mutter kamen sich erst durch die klassische Musik wirklich nah, Bergers Vater träumte von einer Karriere als Konzertpianist. Bei "Beckmann" sprechen Senta Berger und Elke Heidenreich über die Macht der Musik und wie sie Menschen zueinander bringt.

Pressekontakt:

Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann



Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: