ARD Das Erste

Das Erste
Die besten Sprüche von "Harald Schmidt" vom 21. Oktober 2010

München (ots) - 3,4 % Wachstum, die Steuereinnahmen nehmen zu, nur noch 2,9 Millionen Arbeitslose. Wenn das so weitergeht, müssen wir bald Arbeitslose mit Migrationshintergrund einwandern lassen, damit wir noch genügend haben.

3,4 % Wachstum, die Steuereinnahmen nehmen zu. Wenn das mit den Steuereinnahmen so weitergeht, dann können wir uns vielleicht noch bei der FIFA die WM 2018 kaufen.

Die Wirtschaft brummt - überall Optimismus. Ich habe heute hier in Mühlheim schon Obdachlose gesehen, die nehmen zum Zudecken die neueste Ausgabe von 'Schöner Wohnen'.

Brrr, ist das kalt. Es ist so kalt: Präsident Wulff hat heute Mittag live in der ARD gesagt: "Die Kälte gehört zu Deutschland."

Stuttgart 21 - Zwei wichtige Maßnahmen wegen der Kälte: In die Wasserwerfer kommt Glühwein, und viele ältere Damen stricken für die Juchtenkäfer an den Bäumen kleine Pullunderle.

Es war heute so kalt, ich habe zu meinen Mitarbeitern gesagt: "Geheizt wird nicht, aber von mir aus könnt ihr bis 16 Uhr Burka tragen."

Wirbel um Merkel-Foto in der Kabine nach dem 3:0 über die Türkei. Früher bei Helmut Kohl wäre das überhaupt kein Problem gewesen. Wenn Kohl in der Kabine gewesen wäre, wäre gar kein Platz mehr für einen Fotografen gewesen.

Sympathische Fotos kann man als Regierungschef immer gebrauchen. Was kann die Kanzlerin denn dafür, dass es bei uns aktuell keine Bergarbeiter zu retten gibt?

Die Wulffs sind unser neues Glamour-Paar: Patchwork-Familie, sie ist tätowiert. Viele sagen gar nicht mehr "die Wulffs" sondern "die Assi-Guttenbergs".

Kaum Proteste gegen Google Street View. Street View, oder wie wir bei der ARD sagen: Sonntagsspaziergang.

Pressekontakt:

Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: