ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 18. Oktober 2010, um 22.45 Uhr

München (ots) - Roland Koch (ehem. Ministerpräsident von Hessen, CDU) trifft Thomas Gottschalk (TV-Entertainer)

Deutschland im Umbruch? Kirche und Familie verlieren an Bedeutung, Bürger gehen gegen politische Entscheidungen auf die Barrikaden, Integration und Zuwanderung zählen zu den zentralen Herausforderungen der Politik. Jetzt meldet sich der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch zu Wort - und fordert eine Rückbesinnung auf konservative Werte und Tugenden.

Bei "Beckmann" diskutiert die Galionsfigur der Konservativen in der Union mit Entertainer Thomas Gottschalk, der selbst christlich erzogen wurde, über Werte und Moral, Parteienverdrossenheit und Bürgerengagement - und darüber, was es bedeutet, konservativ zu sein.

Pressekontakt:

Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: