ARD Das Erste

Das Erste
Die lange Kohl-Nacht - Helmut Kohl zum 80.
Am Freitag, 26. März 2010, 23.30 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Jörg Schönenborn und Fritz Frey Gast: Friedrich Nowottny Er kam aus der Pfalz und wollte ganz nach oben. Er entwickelte sich vom jungen Wilden zum mächtigen Patriarchen. Er war der Kanzler der Einheit und der der Schwarzen Kassen. Kämpfer für eine Europäische Union und die Versöhnung Deutschlands mit der Welt. Am 3. April dieses Jahres wird Altkanzler Helmut Kohl 80 Jahre alt. Dieses Jubiläum haben der Südwestrundfunk und der Westdeutsche Rundfunk zum Anlass genommen, ausführlich ihre Archive zu durchstöbern und für "Die lange Kohl-Nacht" die schönsten, spannendsten und prägnantesten Fernsehgeschichten aus vielen Jahrzehnten Helmut Kohl herauszusuchen. Die ausgewählten Filme laufen am 26. März 2010 ab 23.30 Uhr als moderierte Collage im Ersten und sind eine wunderbare Reise durch die Vergangenheit, u.a. durch die Politik der "Bonner Republik". Die Zuschauer erleben noch einmal die Persönlichkeiten, Themen und Ereignisse, die Kohls Lebensweg und politische Laufbahn prägten. Und ganz nebenbei ist "Die lange Kohl-Nacht" auch ein Rückblick auf Jahrzehnte deutschen Lebensgefühls und Besonderheiten der deutschen Nachkriegsgeschichte. Da sind die alljährlichen Bilder aus St. Gilgen am Wolfgangsee, dem Urlaubsort der Familie Kohl, wenn Hannelore und die Kinder für die Kameramänner Kleintiere streichelten; am selben Ort entstanden aber auch die obligatorischen Sommerinterviews des Kanzlers mit wechselnden ARD-Journalisten. Da sind die Aufnahmen des unermüdlichen Wahlkämpfers, der ein besonderes Talent besaß, die Stimmung des Volkes zu erspüren und der sich auf Parteitagen immer wieder durchzusetzen wusste - auch gegen innerparteiliche Gegner. Und die des großen Staatsmannes, der sich auf dem außenpolitischen Parkett oft wohler fühlte als im eigenen Kabinett und bei dem Männer wie Gorbatschow, Bush sen. oder Mitterand gern zu Gast waren. Und - auch wenn Kohl kein Geheimnis daraus machte, was er über den größten Teil ihres Berufsstandes dachte - bei allen wichtigen Auftritten begleiten ihn die Journalisten. So erleben die Zuschauer der "Langen Kohl-Nacht" auch ein Stück Fernsehgeschichte - inklusive prominenter Bildschirmgrößen, Magazinsendungen und Interviews. Durch die fast sechs Stunden lange Kohl-Nacht führen SWR-Chefredakteur Fritz Frey und WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn, die für ihre Moderationen Orte gewählt haben, die eng mit Kohl verknüpft sind. So begrüßen Sie die Zuschauer aus Speyer, wo Kohls Lieblingsdom steht, aus Bonn, der Stadt seiner Kanzlerschaft oder vom Wolfgangsee, wo die Kohls Urlaub machten. 80 Jahre Helmut Kohl - am 26. März ab 23.30 Uhr im Ersten. Redaktion: Thomas Dauser, Charlotte Gnändiger, Udo Grätz Pressekontakt: WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221/220 2770 Fotos über www.ard-foto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: