ARD Das Erste

Das Erste
"Bericht aus Berlin" am Sonntag, 21. März 2010, um 18.30 Uhr im Ersten

    München (ots) - Geplante Themen:

    Schulden hoch, Steuern runter - was plant die Koalition? Der deutsche Schuldenberg hat eine Rekordhöhe erreicht. Der Streit um die Höhe der geplanten Steuerentlastungen geht in der Koalition weiter. Immer mehr Politiker von Union und FDP fordern, bereits vor der wichtigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen Klarheit zu schaffen. Bundesfinanzminister Schäuble lehnt das ab. Aber wie lange noch? Bringt der Koalitionsgipfel am Sonntagabend womöglich eine neue Weichenstellung? Autor: Marcus Bornheim

    Dazu live im Studio: Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

    Wo bitte geht's nach links? Eine Partei sucht ihre Zukunft Die Linkspartei ist im Umbruch: Neues Programm, neues Personal, womöglich neues Profil. Kann man noch gegenüber einer SPD punkten, die weiter nach links rückt? Und kann das neue Spitzenduo Lötzsch und Ernst das populäre Tandem Lafontaine und Bisky ersetzen? Viele in der Partei fürchten, dass die Partei ihren Zenit schon überschritten hat. Autor: Tim Herden

    Dazu live im Schaltgespräch: Oskar Lafontaine, Bundesvorsitzender der Linkspartei

    Moderation: Rainald Becker

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: