ARD Das Erste

Das Erste
ANNE WILL am 14. März 2010: Zocken, spekulieren, abkassieren - haben Banker aus der Krise nichts gelernt?

    München (ots) - "Zocken, spekulieren, abkassieren - haben Banker aus der Krise nichts gelernt?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 14. März 2010, um 21.45 Uhr im Ersten.

    Nach der Finanzkrise kam die Moral: Spekulanten, Berater und Banken gaben sich zerknirscht - und die Steuerzahler halfen, den Schaden in Grenzen zu halten. Wie viel Demut ist anderthalb Jahre nach der Lehman-Pleite noch übrig? Machen Banker jetzt verantwortungsvollere Geschäfte und werden ihre Kunden besser beraten? Tut die Politik genug, um die Bürger vor neuen Risiken zu schützen?

    Hierzu werden am 14. März bei Anne Will zu Gast sein: Ilse Aigner (CSU, Bundesministerin für Verbraucherschutz) Heinrich Haasis (Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes) Bodo Ramelow (Die Linke, Fraktionsvorsitzender im thüringischen Landtag) Gerhart Baum (Rechtsanwalt) Gerald Hörhan (Investmentbanker) Hermann-Josef Tenhagen (Chefredakteur "Finanztest")

    ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen Sonntags um 21.45 Uhr im Ersten

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22
23-230,
E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: