ARD Das Erste

Das Erste
Das Osterprogramm 2010 im Ersten
Filmhighlights, spannende Reportagen und zwei Themenabende

München (ots) - Auf zahlreiche Filmpremieren dürfen sich die Zuschauer im diesjährigen Osterprogramm des Ersten freuen: "Kennedys Hirn", nach dem gleichnamigen Roman von Henning Mankell, erzählt am Karsamstag ein menschliches Drama und ist gleichzeitig politischer Thriller. Die hochkarätige internationale Besetzung mit Iris Berben, Heino Ferch, Michael Nyqvist, Mata Gabin und vielen anderen verspricht spannende und anspruchsvolle Unterhaltung. Für Spannung sorgen auch am Ostersonntag ein "Tatort" vom NDR und am Ostermontag ein "Polizeiruf 110" vom MDR. Ein höchst brisantes Thema greift der Fernsehfilm "Bis nichts mehr bleibt" (SWR/ARD Degeto/NDR) von Niki Stein auf. Der Film erzählt, mit welch raffinierten Methoden es der Organisation Scientology immer wieder gelingt, Menschen von sich abhängig zu machen. In den Hauptrollen sind Silke Bodenbender, Felix Klare, Nina Kunzendorf, Kai Wiesinger, Suzanne von Borsody und Robert Atzorn zu sehen. Im Anschluss an die Ausstrahlung am Mittwoch, 31. März 2010, wird es bei "Hart aber fair" mit Frank Plasberg auch eine Diskussion zu diesem Thema geben. Am Karfreitag, 2. April, bilden der Fernsehfilm "Haltet die Welt an" und die "Beckmann"-Sendung im Anschluss einen Themenabend. "Haltet die Welt an" ist der Appell einer verzweifelten Mutter (Christine Neubauer), deren Kind entführt wurde. Es ist das Porträt einer Frau, die einsam die Suche nach ihrem Sohn fortsetzt, während ihre Umgebung schon längst aufgegeben hat und zur Tagesordnung übergegangen ist. Reinhold Beckmann spricht im Anschluss an den Film mit seinen Gästen Christine Neubauer, Stephanie zu Guttenberg und Anja Wille, auf deren Lebensgeschichte der Film basiert. Ein außergewöhnlicher Zweiteiler ist "Augustinus" (BR), den Das Erste am Ostersonntag und -montag im Nachmittagsprogramm zeigt. Der aufwendige historische Film mit Franco Nero in der Titelrolle erzählt das Leben des römischen Bischofs. Die Anregung, diese internationale Produktion zu realisieren, stammt von keinem Geringeren als Papst Benedikt XVI.. Sandra Maischberger hat zwei Jahre lang einen ganz besonderen Politiker begleitet: Richard von Weizsäcker. Sie porträtiert den ehemaligen Bundespräsidenten, der am 15. April 2010 seinen 90. Geburtstag feiert, spricht mit politischen Wegbegleitern und gewährt Einblicke in sein Privatleben. Das Erste sendet den Film (NDR) am 7. April 2010. Den Auftakt des "Afrika-Schwerpunkts" im Ersten bildet die zweiteilige Reportage "Ins heiße Herz Afrikas" (WDR) von Werner Zeppenfeld, ebenfalls am Ostersonntag und -montag. Sie bewegt sich 2000 Flusskilometer lang quer durch drei Sahel-Länder. Der "Afrika-Schwerpunkt" besteht aus insgesamt neun Reportagen bzw. Dokumentationen, die anlässlich der Fußball-WM 2010 von April bis Juni im Ersten ausgestrahlt werden. Eine ausführliche Übersicht über alle Highlights im Osterprogramm des Ersten finden akkreditierte Journalisten unter http://presse.DasErste.de zum Download in der Rubrik "Pressemappen". Fotos über www.ard-foto.de Pressekontakt: Rückfragen zum Programm des Ersten unter Pressedienst@DasErste.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: