ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, den 23. November 2009, um 22.45 Uhr

    München (ots) - Die Gäste: Günther Jauch (TV-Journalist) Frank Schirrmacher (Mitherausgeber der "FAZ" und Bestsellerautor) Jan Josef Liefers (Schauspieler und "Tatort"-Kommissar)

    Verlernt der Mensch das Denken? SMS, E-Mail, Internet - alle Informationen sind zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar. Was wie ein Segen klingt, entwickelt sich für viele Menschen zum Fluch: Wichtiges von Unwichtigem zu trennen ist fast unmöglich geworden, die Nachrichtenflut verändert unser Gehirn und Gedächtnis, der Computer beherrscht unser Leben - schreibt Frank Schirrmacher in seinem neuen Buch "Payback". Bereits mit seinen Bestsellern "Das Methusalem-Komplott" und "Minimum" entfachte der "FAZ"-Mitherausgeber eine gesellschaftliche Debatte. Jetzt erklärt er, wie wir uns gegen die Macht der Informationstechnologie wehren und trotz der Datenflut die Kontrolle über unser Leben behalten können. Braucht das System einen Neustart? Bei "Beckmann" diskutiert Frank Schirrmacher gemeinsam mit Günther Jauch über die gravierenden Folgen der schönen neuen Computerwelt. Der TV-Journalist und "Wer wird Millionär"-Moderator ist seit langem ein Fürsprecher klassischer Bildungsideale.

    Jan Josef Liefers Er zählt zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielern: Zuletzt sahen zehn Millionen Zuschauer Jan Josef Liefers als Rechtsmediziner "Professor Boerne" im Münsteraner "Tatort". Für seine neue Rolle tauscht er jetzt den Arztkittel gegen die Kochschürze. Im ARD-Film "Es liegt mir auf der Zunge" spielt er Clemens Wilmenrod, Deutschlands ersten TV-Koch und eine der schillerndsten Figuren des frühen Fernsehens. Bei "Beckmann" spricht der vierfache Vater Jan Josef Liefers über seine Erfahrungen im Informationszeitalter, seine Kindheit und Jugend in der DDR sowie die Musik, die ihn dabei begleitet und geprägt hat.

Pressekontakt:
Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: