ARD Das Erste

Das Erste
Fritz und Sophie Wepper suchen "Die Lüge hinter der Wahrheit"
Drehstart für den siebten Film der ARD-Krimireihe "Mord in bester Gesellschaft"

    München (ots) - Am 18. November ist in Berlin die erste Klappe zu den Dreharbeiten der siebten Folge der spannenden ARD-Krimireihe "Mord in bester Gesellschaft" gefallen. Auch dieses Mal stehen Psychiater Dr. Wendelin Winter (Fritz Wepper) und seine Tochter, die junge Journalistin Alexandra (Sophie Wepper), vor der Lösung eines kniffligen Kriminalfalls. Doch zunächst ziehen beide nach Berlin: Alexandra, um dort als politische Korrespondentin Fuß zu fassen, und Dr. Winter, um als psychologischer Berater für den Politiker Gerhard Becker (Peter Davor) zu arbeiten. Als jedoch unmittelbar in ihrem Umfeld zwei Morde geschehen, versuchen Dr. Winter und Alexandra erst einmal die Wahrheit ans Licht zu bringen. In weiteren Rollen spielen u.a. Hansjürgen Hürrig, Heinz Hoenig, Kathrin Künel, Christoph von Friedl und Andrea Eckert. Gedreht wird voraussichtlich bis zum 17. Dezember in Berlin.

    Zum Inhalt: Als Alexandra Winter nach Berlin zieht, dauert es nicht lange, bis ihr Vater Dr. Wendelin Winter die Gelegenheit nutzt und dort ebenfalls ein Jobangebot seines ehemaligen Schulkollegen Walter Königstein (Hansjürgen Hürrig) annimmt. Er fungiert nun als neuer psychologischer Berater des Politikers Gerhard Becker (Peter Davor) und kann so in der Nähe seiner Tochter sein. Allerdings stehen die beiden nun auf verschiedenen Seiten: Sie als Kritikerin der Politiker und er als ihr Vertreter. Alexandras neuer Vermieter Lars Richter (Christoph von Friedl) und seine Schwester Tanja (Kathrin Künel), die Assistentin von Walter Königstein, sind ihr sofort sympathisch. Doch kurz darauf wird Tanja in ihrem Auto sitzend aus der Spree gefischt. War es Mord? Alexandra erfährt, dass Tanja ebenfalls für das Wahlkampfteam von Gerhard Becker tätig war. Zusammen mit Lars versucht sie, den Tod von Tanja aufzuklären. Als sie bei ihren Recherchen die Leiche der Wahrsagerin Marianna (Andrea Eckert) findet, die von Gerhard Becker und Tanja heimlich aufgesucht worden war, beschließt auch ihr Vater, sich bei der Suche nach dem Mörder einzuschalten. Sie stoßen bald auf viele Ungereimtheiten und auf den Gewerkschaftsvertreter Hans-Peter Rogge (Heinz Hoenig), der Tanja kurz vor ihrem Tod als Mitarbeiterin abwerben wollte. In einem Gewirr aus Macht, Affären und Geheimnissen versuchen die Winters, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

    "Mord in bester Gesellschaft - Die Lüge hinter der Wahrheit" ist eine Produktion der Tivoli Film (Produzent: Thomas Hroch) in Zusammenarbeit mit der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Peter Sämann nach einem Drehbuch von Rolf-René Schneider. Hinter der Kamera steht Gero Lasnig. Die Redaktion liegt bei Hans-Wolfgang Jurgan (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Presse + PR Heike Ackermann, Julia Rönnau
Tel.: 089/649 865 11, Fax: 089/649 865 20, E-Mail:
julia.roennau@pr-ackermann.com

ARD Programmplanung und Presse, Nicole Marneros
Tel.: 069/1509 338, Fax: 069/1509 399, E-Mail:
degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: