ARD Das Erste

Das Erste
Das TV-Duell Merkel - Steinmeier 2009: Das deutsche Fernsehpublikum hat sich überwiegend im Ersten informiert

    München (ots) - 14,18 Millionen Zuschauer haben am gestrigen Sonntag das "Fernsehduell" zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem SPD-Herausforderer Frank-Walter Steinmeier am Bildschirm verfolgt. Davon sahen allein 7,86 Millionen (Marktanteil von 23,4%) den politischen Schlagabtausch im Ersten. Bei dem zeitgleich von den vier großen Fernsehsendern übertragenden Ereignis entschieden sich für das ZDF 3,47 Millionen (10,3% MA), 2,06 Mio. (6,1% MA) für RTL und 0,79 Mio. (2,3% MA) für Sat.1.

    ARD-Chefredakteur Thomas Baumann: "Auch wenn das 'TV-Duell Merkel - Steinmeier' geringer eingeschaltet wurde als die bisherigen Kanzler-Duelle, war doch die gestrige Sendung das politische Fernsehereignis des Jahres 2009. Frank Plasberg, der gestern Abend für Das Erste moderierte, hat seinen journalistischen Biss unter Beweis gestellt und ist seiner Aufgabe hervorragend gerecht geworden. Die Zuschauer haben sich auch bei der Vor- und Nachberichterstattung für Das Erste mit Anne Will entschieden."

    Die Einstimmung auf das "TV-Duell" durch Anne Will und ihre Gäste erlebten am Sonntag 6,04 Millionen (18,7% MA) im Ersten mit. Die politische Talkrunde "Anne Will - nach dem Duell" u. a. mit dem Kanzlerkandidaten von 2002, Edmund Stoiber, und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, sahen im Anschluss 6,45 Millionen (25,3% MA) Fernsehzuschauer.

    Aus dem Pressezentrum in unmittelbarer Nähe des Fernsehstudios in Berlin-Adlershof  haben am Sonntag 950 Gäste das Ereignis auf Großbildleinwänden verfolgt, darunter waren rund 500 Journalisten, davon 100 Berichterstatter, die für ausländische Medien vor Ort waren, und über 20 TV-Teams aus dem In- und Ausland.

    Pressefotos vom TV-Duell finden Sie unter www.ard-foto.de (Kennung: tvduell2009, Passwort: adlershof123)

Pressekontakt:
Silvia Maric,
Leitung Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/5900-2896,
E-Mail: silvia.maric@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: