ARD Das Erste

Das Erste: Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 19. April 2009, um 18.30 Uhr im Ersten

    München (ots) - 1. Jetzt geht`s los - Die SPD startet in den Wahlkampf Reichensteuer, Börsensteuer, Steuerbonus - einige Teile des SPD-Programms sind schon publik. Am Wochenende stellt SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier das Papier der Öffentlichkeit vor. Es ist der Start in den Wahlkampf. Die Sozialdemokraten hoffen, dass sie sich so von den niedrigen Umfragewerten wieder erholen können. Autorin: Bettina Scharkus

    2. Was ist los? - Die Konjunkturprogramme wirken kaum Eigentlich wollte die Bundesregierung die Krise mit den ersten zwei Konjunkturprogrammen schnell angehen. Doch noch immer sind kaum Gelder geflossen. Die Kommunen würden gerne loslegen, müssen aber noch warten. Bürokratie verhindert eine schnelle Auftragsvergabe. Andere Branchen profitieren eh nicht davon: Die Werften- und Schifffahrtsindustrie sitzt auf dem Trockenen. Viele Probleme gilt es noch zu lösen, bevor am kommenden Mittwoch ein neuer Konjunkturgipfel im Kanzleramt stattfindet. Autor: Christian F. Wulf

    3. Das war los - 10 Jahre "Bericht aus Berlin" Seit zehn Jahren sendet der "Bericht aus Berlin" wöchentlich aus dem ARD-Hauptstadtstudio. Er war damit das erste Hauptstadtmagazin im deutschen Fernsehen. Zeit zurückzublicken und ein paar Highlights zu genießen. Autorin: Anke Hahn

    4. Unser Gesprächsgast: Frank-Walter Steinmeier, SPD-Kanzlerkandidat

    Moderation: Ulrich Deppendorf

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: