ARD Das Erste

Zuschauerbilanz Februar 2009 Die Fernsehprogramme der ARD auf dem ersten und dem zweiten Platz

    München (ots) - Im Februar haben die Fernsehzuschauer am häufigsten die Dritten Programme der ARD eingeschaltet: 14,4% des Fernsehkonsums entfielen nach den Messungen der GfK-Fernsehforschung auf die sieben Regionalsender. Das Erste erreichte mit einem Marktanteil von 13,3% den zweiten Platz vor dem ZDF, das auf 13,2% MA kam. RTL erzielte 11,8%, gefolgt von Sat.1 (9,9%) und ProSieben (6,1%).

    Mit deutlichem Abstand konnte die "Tagesschau" auch im Februar 2009 ihre Spitzenposition unter den Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen behaupten: Die im Ersten, einigen Dritten sowie auf 3sat und Phoenix zeitgleich ausgestrahlte Hauptausgabe erreichte durchschnittlich 9,84 Millionen Zuschauer (32,0% MA). Bei den "heute"-Nachrichten des ZDF informierten sich 4,67 Mio. (18,2 % MA), bei "RTL aktuell" 4,31 Mio. (17,6 % MA) und bei den "SAT.1 Nachrichten" 1,76 Mio. (6,0 % MA).

    Die meistgesehene Sendung im Ersten war der SWR-Tatort "Kassensturz": 8,77 Millionen Zuschauer (23,8% MA) schalteten am 1. Februar ein, als die Kommissare Odenthal und Kopper den Mord des Gebietsleiters Blaschke der Discount-Kette Billy aufklärten. Insgesamt platzierten sich unter den Top 5 des ARD-Gemeinschaftsprogramms im Februar alle vier Sonntagskrimis.

    Die erfolgreichste Unterhaltungssendung zur Karnevalszeit war die Übertragung der Fasnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" am 20. Februar: 6,48 Millionen Zuschauer (23,3% MA) verfolgten die fast vierstündige Live-Sendung. Doch nicht nur Karnevalfreunde hatten Grund zur Freude: 5,68 Millionen Zuschauer feierten am 7. Februar gemeinsam mit Florian Silbereisen "Das Winterfest der Volksmusik". Und auch die Serie "Um Himmels Willen" startete sehr erfolgreich in die neue Staffel: 7,07 Millionen Zuschauer verfolgten im Schnitt die ersten beiden Geschichten von den Nonnen aus Kloster Kaltenthal, was einem Marktanteil von 21,7 Prozent entspricht.

    Auch sportlich hatte der Februar einiges zu bieten: Das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Norwegen am 11. Februar schalteten 8,61 Millionen Zuschauer ein (27,2% MA). Auch die Übertragungen der Biathlon-WM in Pyeongchang versammelte ein Millionenpublikum vor den Fernsehbildschirmen: Der meistgesehene Wettkampf war die Mixed-Staffel über 4 x 6 Kilometer, die am 19. Februar 2,94 Millionen Zuschauer (41,6% MA) verfolgten. Dies war der höchste Marktanteil, der jemals für eine Übertragung eines Biathlon-Wettkampfes erreicht wurde.

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: