ARD Das Erste

Das Erste
ANNE WILL am 14. Dezember 2008: Düstere Aussichten 2009 - Geld weg, Jobs weg, Vertrauen weg?

    München (ots) - "Düstere Aussichten 2009 - Geld weg, Jobs weg, Vertrauen weg?" lautet das Thema der Sendung ANNE WILL am Sonntag, 14. Dezember 2008, um 21.45 Uhr im Ersten.

    Im neuen Jahr erwartet uns eine gigantische Rezession, die Hunderttausende Arbeitsplätze kosten kann. Davon sind immer mehr Wirtschaftsexperten überzeugt. Muss die Bundesregierung deshalb sehr viel entschiedener als bisher gegensteuern, wie es jetzt auch der Wirtschafts-Nobelpreisträger Paul Krugman fordert? Er wirft der Bundesregierung "Dummheit" vor. An diesem Sonntag hat Angela Merkel zum Krisengipfel geladen. Der Auftrag an die Spitzenpolitiker, Manager und Wirtschaftswissenschaftler: zum Jahreswechsel Krisenbilanz ziehen und nach Lösungen für 2009 suchen. Direkt von diesem Krisengipfel kommt Arbeitsminister Olaf Scholz zu ANNE WILL und wird vom Treffen berichten. Legt die Bundesregierung mit dem nächsten Konjunkturpaket nach? Wird der Umwelt- und Klimaschutz für Arbeitsplätze geopfert? Ist der Kapitalismus überhaupt reformfähig?

    Hierzu werden am 14. Dezember bei Anne Will zu Gast sein: Olaf Scholz (SPD), Bundesarbeitsminister Klaus Töpfer (CDU), stellvertretender Vorsitzender des Rats für Nachhaltige Entwicklung Jutta Ditfurth, Soziologin und Autorin Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitsgeberverbandes Gesamtmetall Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung

    ANNE WILL- politisch denken, persönlich fragen Sonntags, 21.45 Uhr im Ersten

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22
23-230,
E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: