ARD Das Erste

Das Erste
"ttt - titel thesen temperamente" am 20. April 2008

München (ots) - "ttt" kommt am Sonntag, 20. April, 23.00 Uhr, vom Norddeutschen Rundfunk und hat die Themen: 1. Der Vater von James Bond: Das abenteuerliche Agentenleben des Autors Ian Fleming Mit waghalsigen Manövern und raffinierten Maschinen hat James Bond immer wieder die Welt vor dem Untergang gerettet. Die fantastischen Geschichten des Romanautors Ian Fleming haben einen realen Hintergrund: Im Zweiten Weltkrieg arbeitete er selbst für den britischen Geheimdienst und plante Geheimoperationen gegen Deutschland - vom Versuch, den Enigma-Code zu entziffern, bis hin zum Plan, Betonklötze mit Spionen im Meer zu versenken. Das "Imperial War Museum" in London zeigt nun zum 100. Geburtstag Flemings eine große Ausstellung über den "wahren" James Bond. 2. "Ware Frau": Ein erschütterndes Sachbuch über Zwangsprostitution und Menschenhandel Mitten in Europa gibt es eine moderne Form der Sklaverei: organisierten Frauenhandel. Frauen aus Nigeria werden unter falschen Versprechungen nach Europa geschleust. Ohne Pass werden sie gegen ihren Willen auf den Straßenstrich geschickt, in Frankfurt, Wien, Turin oder Zürich. Zwei österreichische Autorinnen, Mary Kreutzer und Corinna Milborn, haben Dutzende solcher Schicksale für ihr erschütterndes Sachbuch "Ware Frau" recherchiert. 3. Rockende Rentner: Der Chor "Young@heart" Sie sind zwischen 70 und 90 Jahre alt und singen Songs von The Clash, den Ramones und den Rolling Stones. Seit über 20 Jahren sind sie auf Tour, ihre Konzerte immer ausverkauft. Der "Young@heart"-Chor zeigt, dass man alt werden kann, ohne langweilig zu werden. "Rock'n Roll will never die!": Der Beitrag von "ttt" zur ARD-Themenwoche "Mehr Zeit zu leben". Im Sommer kommt ein Dokumentar-Film über die rockenden Rentner ins Kino. 4. Vom Junkie zum Ironman: Spielfilm nach einer wahren Geschichte Mit 19 Jahren spritzt er sich Heroin, ruiniert sein Leben - heute ist er einer der erfolgreichsten Triathleten. Die Handlung des Spielfilms "Lauf um Dein Leben" klingt erst einmal unglaublich, aber es ist die authentische Geschichte von Andreas Niedrig: Mit seiner Clique probiert er alle möglichen Drogen aus, bis er zum Junkie wird. Erst nach einer Zwangstherapie gewinnt er mit Hilfe seiner Frau und des Sports sein Leben zurück. Regisseur Adnan G. Köse hat einen sehenswerten Film (Kinostart: 24. April) über den ungewöhnlichsten Spitzensportler Deutschlands gedreht - "ttt" hat den echten Ironman getroffen. 5. Putin setzt sich ein Denkmal: Moskaus neuer Heldenfriedhof Am besten, man sorgt beizeiten vor, muss sich Vladimir Putin gedacht haben - und gab den Auftrag für einen neuen Heldenfriedhof in Moskau, denn an der Kremlmauer wird es eng. Jetzt planieren Bulldozer in Moskau eine Fläche von 53 Hektar: Platz genug für die letzte Ruhestätte aller Herren des Kremls, derzeitige, künftige und auch bereits verstorbene. Es wird sogar erwogen, Stalin und auch Lenin umzubetten. Die Pläne für die Gestaltung liegen jetzt vor: Sie greifen den heroischen Realismus aus kommunistischen Zeiten auf, künden von der architektonischen Heroisierung eines wieder erstarkten Russlands. Mehr als ein Flirt des Kremls mit seiner totalitären Vergangenheit? "ttt" hat nachgefragt. Redaktion: Edith Bessling, Christine Gerberding, Niels Grevsen Moderation: Dieter Moor Pressekontakt: Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste, Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de Fotos unter www.ard-foto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: