ARD Das Erste

Deutschland-Trend im ARD-Morgenmagazin

    Köln (ots) - Frank-Walter Steinmeier wäre 2009 der beste Kanzlerkandidat gegen Angela Merkel Im Auftrag des ARD-Morgenmagazins fragte Infratest dimap die Bürger, welcher SPD-Politiker ihrer Meinung nach die besten Voraussetzungen mitbringt, um bei der Bundestagswahl 2009 als Kanzlerkandidat gegen Angela Merkel anzutreten. 33% der Befragten halten Frank-Walter Steinmeier für den besten Kandidaten. Jeweils 17% halten Kurt Beck und Peer Steinbrück für geeignete Kandidaten. 31% finden keinen der drei SPD Politiker passend. Bei den SPD-Anhängern halten 34% Kurt Beck für den besten Kandidaten. 31% würden für Frank-Walter Steinmeier und 18% für Peer Steinbrück stimmen. 16% finden, keiner dieser Politiker hätte gute Voraussetzungen.

    Für die Bürger bedeutet Ostern ein Familien- und religiöses Fest Weiter fragte Infratest dimap die Deutschen, welche Bedeutung Ostern für sie hat. Für 42% der Bundesdeutschen ist es ein Familienfest, für 41% ein religiöses Fest und für 15% bedeutet Ostern nur ein langes Wochenende. Aufgeteilt in Ost- und Westdeutschland bedeutet Ostern für 45% der Westdeutschen und 24% der Ostdeutschen ein religiöses Fest. In Westdeutschland halten Ostern 39% der Bürger vor allem für ein Familienfest, in Ostdeutschland sind es 58%. 15% der Westdeutschen ist das lange Wochenende zu Ostern wichtig, 16% der Ostdeutschen empfinden dies auch.

    Deutschland-Trend: Leichter Verlust für Union und SPD Auf die Frage, wem die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme geben würden, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, antworteten 38% der Befragten, sie würden CDU/CSU wählen. 27% würden sich für die SPD entscheiden, 12% für die Linke, 9% für die FDP, 11% für die Grünen und 3% für sonstige Parteien. Im Vergleich zur Deutschlandtrend-Umfrage vom 6. März 2008 verlieren Union und SPD jeweils einen Prozentpunkt, die FDP und die Grünen gewinnen einen Prozentpunkt.

    Befragt wurden am 17. und 18. März 1000 Bundesbürger. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5%) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50%) Prozentpunkten. Die vollständige Untersuchung kann unter Tel. 02150 - 20 65 62 oder 0172- 24 39 200 (Agentur Ulrike Boldt) angefordert werden. Die Ergebnisse werden im ARD-Morgenmagazin am Donnerstag, 20. März 2008, veröffentlicht.

    www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Weitere Informationen unter www.ard-morgenmagazin.de
Redaktion: Martin Hövel und Hanno Frings

Kontakt: WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220 2770
Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 - 20 65 62

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: