ARD Das Erste

Das Erste: Weiter geht's bei "Familie Sonnenfeld"!
Für Das Erste werden zwei neue Filme der erfolgreichen TV-Reihe gedreht

    München (ots) - Nachdem die ersten fünf Folgen der Familienreihe bis zu sieben Millionen Zuschauer begeisterten, lädt "Familie Sonnenfeld" wieder ein, den ganz normalen Alltagswahnsinn mitzuerleben. Am 19. Juli 2007 begannen in München die Dreharbeiten für die sechste und siebte Episode (AT: "Veränderungen" und "Ängste"), in denen Marion Kracht und Helmut Zierl als Eltern Sonnenfeld wieder von ihren Film-Sprösslingen Jonas Laux, Sarah und Janos Körtge sowie Lavinia Thelen auf Trab gehalten werden. Da ist die Hilfe von Großmutter Rosemarie Fendel oft nötig, obwohl diese durchaus mit eigenen Problemen zu kämpfen hat. Gedreht wird in München und Regensburg und Umgebung bis voraussichtlich Ende September 2007.

    Zum Inhalt: Kaum kann Vater Carlo (Helmut Zierl) erste Erfolge seiner Firma vermelden, da steigt sein Geschäftspartner Thorsten (Stefan Reck) aus dem Projekt aus. Carlo kann die Firma allein nicht weiterführen und steht erneut vor einem Scherbenhaufen. Da er für seine Familie sorgen will, ist er sich für keinen Job zu schade. Tina (Marion Kracht) kämpft mit der Midlife-Crisis. Allerlei kosmetische Mittel, kommen zum Einsatz, um die Zeichen der Zeit zu überdecken. Oma Marianne (Rosemarie Fendel) erkennt den Ernst der Lage, und versucht, ihre Schwiegertochter zu unterstützen. Sarah (Sarah Körtge) sucht ebenfalls den Rat ihrer Großmutter, schließlich bringt der erste feste Freund allerlei Fragen mit sich. Marianne zeigt dabei mehr Verständnis als Vater Carlo, der seine Tochter immer noch vor der Männerwelt beschützen will. Marianne merkt jedoch, dass auch sie nicht mehr die Jüngste ist. Vor allem die zunehmende Vergesslichkeit macht ihr Sorgen. Sorgen bereitet ihr auch der einstige Musterschüler Nico (Janos Körtge), der nicht nur schlechte Noten, sondern auch noch die Polizei ins Haus bringt. Erst ein Wechsel auf eine Schule für Hochbegabte hilft Nico, endlich seinen Platz zu finden. Sven (Jonas Laux), der älteste Sohn, verlässt das Nest der Sonnenfelds und zieht in eine eigene Wohnung. Auch in der Liebe will er Nägel mit Köpfen machen: Er will seine muslimische Freundin Layla (Sesede Terziyan) heiraten, um ihr auch endlich körperlich näher kommen zu können. Doch Layla hat andere Pläne. Nesthäkchen Tiffany (Lavinia Thelen) bereitet der Familie Kopfzerbrechen: Ihr Körper macht mit merkwürdigen Symptomen auf sich aufmerksam. Als die Kleine auf einer Party zusammenbricht, kommt ein schrecklicher Verdacht auf: Ist Tiffy schwerkrank?

    "Familie Sonnenfeld" ist eine Produktion der Tivoli Film Produktion (Thomas Hroch) in Zusammenarbeit mit der ARD Degeto für Das Erste und den ORF. Regie führt Christine Kabisch. Das Drehbuch stammt von Markus Mayer, hinter der Kamera steht Charly Steinberger. Die Redaktion liegt bei Claudia Grässel (ARD Degeto).

    Aktuelle Bilder unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Presse + PR Heike Ackermann, Jürgen Anetzberger,
Tel.: 089/649865-13, Fax: 089/649865-20,
E-Mail: juergen.anetzberger@pr-ackermann.com

ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Nicole Marneros,
Tel.: 069/1509-338, Fax: 069/1509-339, E-Mail: nmarneros@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: