Watson Pharmaceuticals, Inc. heisst ab sofort Actavis, Inc. (BILD)

   

Zug, Schweiz (ots) - - Unternehmen beginnt den Handel als "ACT" 
- Mehrjährige Kampagne zur Umbenennung im Gang
- Sehr gute Aussichten auf langfristig stabiles Wachstum 

Watson Pharmaceuticals, Inc. die Muttergesellschaft von Actavis, gab vergangenen Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen seinen Namen nun offiziell in Actavis, Inc. (NYSE: ACT) geändert hat und an der New Yorker Börse den Handel unter dem neuen Symbol "ACT" aufgenommen hat.

Bildmaterial: http://www.presseportal.ch/de/pm/100050704

Das Unternehmen hatte seine Absicht zur Namensänderung im vergangenen Jahr im Anschluss an die Übernahme der Actavis-Gruppe erstmals bekanntgegeben. Aus dieser Kombination entsteht der weltweit drittgrösste Pharmakonzern für Generika mit einem voraussichtlichen konsolidierten Pro-Forma-Ergebnis für 2012 in Höhe von über 8 Milliarden US-Dollar.

Actavis führt eine mehrjährige Umbenennungskampagne, die dem Übergang seiner Anlagen, Geschäftstätigkeiten und der kommerziellen Präsenz weltweit hin zum Namen Actavis und einem neuen Logo dient, das alle 17.000 Mitarbeiter unter einem einzigen Namen vereint sowie weltweit vermarktet und geschützt wird.

Der internationale Hauptsitz von Actavis in Zug sowie seine Vertriebs- und Marketingabteilung in der Schweiz, Deutschland und Österreich werden demnächst mit dem charakteristischen neuen Logo des Weltkonzerns ausgestattet, das von der weltweit führenden Designagentur Lippincott kreiert wurde.

"Mit einer Präsenz in mehr als 60 Ländern und Top-10-Positionen an über 33 Märkten ist Actavis ein Global Player, der weltweit als führend im Bereich qualitativ hochwertiger Pharmazeutika anerkannt ist", so Paul Bisaro, President und CEO von Actavis. "Auf dem Weg in die spannende Zukunft unseres Unternehmens gewährleisten wir die Fortsetzung der zügigen und reibungslosen Durchführung unserer Integrationsplanung, um für alle unsere Kunden und Aktionäre weltweit bestmögliche Ergebnisse zu erzielen." Anlässlich eines Investorentages in New York City am Freitag, dem 25. Januar, gab das Unternehmen des Weiteren bekannt, dass der nicht-GAAP-konforme verwässerte Gewinn je Aktie im oberen Segment der zuvor geschätzten 5,85 bis 5,95 US-Dollar liegt, was einem Anstieg von 25% gegenüber dem nicht-GAAP-konformen Gewinn für das Gesamtjahr 2011 entspricht. Das Unternehmen geht für das Gesamtjahr 2012 von Umsätzen in Höhe von rund 5,9 Milliarden US-Dollar aus, d.h. einem Plus von 29% gegenüber 2011.

"Das Jahr 2012 war ein Meilenstein für unser Unternehmen, da wir unsere Entwicklung hin zu einem weltweit führenden Unternehmen für Spezialpharmazeutika fortgesetzt haben", so Bisaro weiter. "Der Gesamtumsatz ist um circa 29% angestiegen, der nicht-GAAP-konforme Gewinn je Aktie konnte ausserordentliche 25% zulegen und der Operating Cash Flow betrug über 600 Millionen US-Dollar."

Die Strategie des Unternehmens sieht für 2013 die Förderung des weltweiten Wachstums mithilfe seiner globalen Niederlassungen vor. Beabsichtigt ist dabei die bessere Positionierung an Schlüsselmärkten und die zusätzliche Erweiterung des Portfolios mit besonderem Schwerpunkt auf der Ausdehnung des Geschäfts mit Injektionsmitteln und frei verkäuflichen Produkten an internationalen Märkten.

Über Actavis

Actavis, Inc. (NYSE: ACT) ist eine weltweit tätige, integrierte Gesellschaft für Spezialpharmazeutika, die sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Generika, Markenprodukten und Biosimilars konzentriert. Die Gesellschaft hat ihren globalen sowie US-Hauptsitz in Parsippany, New Jersey, und ihren internationalen Hauptsitz in Zug in der Schweiz.

Actavis ist der weltweit drittgrösste Hersteller verschreibungspflichtiger Generika. Unter dem Namen Actavis Pharma entwickelt, produziert und vermarktet die Gesellschaft Generika, Markengenerika, Marken und frei verkäufliche Produkte in über 60 Ländern. Die Gesellschaft zählt zu den Top 3 an 12 weltweiten Märkten, den Top 5 an 16 weltweiten Märkten und den Top 10 an 33 weltweiten Märkten. Über das externe Unternehmen Medis entwickelt Actavis Pharma ausserhalb der USA Generika und vergibt die entsprechenden Lizenzen. Medis ist das weltweit grösste Unternehmen für die Vergabe von Lizenzen für Generika. Medis hat weltweit über 300 Kunden und bietet ein umfassendes Portfolio aus über 200 Produkten.

Actavis Specialty Brands ist das globale Markenunternehmen für Spezialpharmazeutika von Actavis, das ein Portfolio von rund 40 Produkten mit Schwerpunkt auf den Therapiebereichen Urologie und Frauenheilkunde hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und Kanada entwickelt und vermarktet. Actavis Specialty Brands befasst sich mit der Entwicklung und Vermarktung von Biosimilars unter anderem auf dem Gebiet der Frauenheilkunde und der Onkologie. Das Portfolio umfasst derzeit 5 Biosimilars im Entwicklungsstadium.

Actavis Global Operations verfügt aktuell über 30 Fertigungs- und Vertriebsstandorte weltweit mit einer Kapazität von rund 40 Milliarden Einheiten jährlich. Zu Actavis Global Operations gehört auch Anda, Inc., die viertgrösste US-Vertriebsgesellschaft für Generika in den Vereinigten Staaten.

Pressemitteilungen und sonstige Informationen über die Gesellschaft finden Sie auf der Website von Actavis unter: http://www.actavis.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich auf die geschätzten oder erwarteten künftigen Ergebnisse von Actavis beziehen oder auf sonstige nicht historische Tatsachen, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten zu bestehenden Trends und Informationen von Actavis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. So gelten zum Beispiel in dieser Pressemitteilung gemachte Aussagen, die die Aussichten in Bezug auf die strategischen Initiativen, Produkteinführungen und vorweggenommene finanzielle Leistungen von Actavis betreffen, als zukunftsgerichtete Aussagen. Es ist wichtig klarzustellen, dass die Zielvorgaben und Erwartungen von Actavis keine Vorhersagen tatsächlicher Leistungen darstellen. Die Ergebnisse von Actavis werden bisweilen von den Zielen und Erwartungen abweichen. Tatsächliche Ergebnisse können aufgrund einer Anzahl von Faktoren, die die Geschäftstätigkeit von Actavis beeinflussen, wesentlich von den aktuellen Erwartungen von Actavis abweichen. Diese Faktoren beinhalten unter anderem: die immanente Unsicherheit, die einhergeht mit finanziellen Vorhersagen; die erfolgreiche Einbindung der erfolgten Übernahme von Actavis und die Fähigkeit, die vorweggenommenen Synergien und Gewinne aus der Übernahme von Actavis zu erkennen; die Schwierigkeit, den Zeitpunkt und Ausgang anhängiger oder künftiger Streitfälle und Untersuchungen der Regierung vorherzusagen sowie das Risiko, dass bei negativem Ausgang Actavis für wesentliche Schäden haften müsste oder Strafen verhängt werden könnten; das Risiko, dass die Entscheidung von Patentverletzungsverfahren durch Schlichtung zu Untersuchungen oder Maßnahmen durch Privatpersonen oder die Regierungsbehörden bzw. -stellen führen könnte; die Auswirkung wettbewerbsfähiger Produkte und Preise; Risiken im Zusammenhang mit Währungskursschwankungen; regelmäßige Abhängigkeit von einer kleinen Anzahl von Produkten, durch die wesentliche Nettoeinnahmen oder Umsätze erzielt werden; die Vielfalt des Kaufverhaltens; Änderungen der allgemein anerkannten Buchhaltungsgrundsätze; das Risiko, dass die Buchwerte der Vermögenswerte durch künftige Ereignisse und Umstände negativ beeinflusst werden könnten; der Zeitpunkt und der Erfolg von Produkteinführungen; die Schwierigkeit, den Zeitpunkt oder das Ergebnis von Produktentwicklungsarbeiten und etwaigen Genehmigungen oder Maßnahmen von Zulassungsbehörden zu bestimmen; das Risiko und die Ungewissheiten durch normal auftretende Störungen in der Arzneimittelindustrie, darunter Produkthaftungsansprüche und das Bestehen einer Produkthaftpflichtversicherung zu vernünftigen Bedingungen; Marktakzeptanz und nachhaltige Nachfrage nach Produkten von Actavis; Schwierigkeiten oder Verzögerungen in der Herstellung; die Verfügbarkeit und Preisgestaltung von Produkten und Materialien aus Drittbezugsquellen; erfolgreiche Erfüllung der staatlichen für die Anlagen, Produkte und/oder Geschäfte von Actavis geltenden Auflagen; Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, darunter Medicare, Medicaid, und vergleichbarer Gesetze im Ausland, unter anderem Preisgestaltung und Erstattung von Kosten von Arzneimitteln und die Schlichtung von Patentrechtsstreitfällen; sowie weitere derartige Risiken und Ungewissheiten, die in den ausführlichen regelmäßig erstellten Unterlagen von Actavis für die Securities and Exchange Commission aufgeführt sind, darunter der Jahresbericht von Actavis auf dem Formular 10-K für das am 31. Dezember 2011 abgelaufene Jahr und der Quartalsbericht von Actavis auf Formular 10-Q für den Berichtszeitraum bis zum 30. September 2012 (diese Unterlagen wurden unter dem Namen "Watson Pharmaceuticals, Inc." eingereicht). Ausser wenn ausdrücklich vom Gesetzgeber verlangt, lehnt Actavis jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab.

Pressekontakt:

Elisabet Hjaltadottir
Tel.: +354-860-3959