Polizeidirektion Hannover

POL-H: 43-Jähriger lenkt mit 2,10 Promille Sattelzug Südschnellweg
Anderten

    Hannover (ots) - Ein 43-Jähriger hat Samstagmorgen gegen 06:20 Uhr mit einem 40-Tonner-Sattelzug den Südschnellweg / Bundesstraße 65 mit deutlich langsamer Geschwindigkeit befahren. Er hat anschließend 2,10 Promille gepustet. Ein Autofahrer teilte der Polizei mit, dass auf dem Südschnellweg in Höhe Kirchrode ein Sattelzug in östliche Richtung unterwegs ist, der zum einen beide Fahrstreifen für sich beanspruche und zudem mit Tempo 50 recht langsam fahre. Eine Streifenbesatzung des Polizeikommissariates Misburg stellte den "Brummi" schließlich an Ausfahrt Anderten und kontrollierte den Fahrer. Hierbei bemerkten sie starken Atemalkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von 2,10 Promille. Der 43-Jährige aus Sachsen-Anhalt musste neben einer Blutentnahme auch die Sicherstellung seines Führerscheins über sich ergehen lassen. Der Mitarbeiter eines Abschleppdienstes musste das Gespann zunächst auf dessen Betriebshof unterstellen, bis der Spediteur aus Sachsen-Anhalt einen anderen Fahrer schickt. Der 43-Jährige wird vorerst keine Kraftfahrzeuge mehr lenken dürfen. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: