Magna International Inc.

Magna gibt Ergebnisse für viertes Quartal und Rekordgeschäftsjahr 2000 bekannt sowie Ausblick auf 2001, Zustimmung zum Vorschlag eines Spin-Offs und Veränderungen im Management
Teil 1 von 6

Magna gibt Ergebnisse für viertes Quartal und Rekordgeschäftsjahr 2000 bekannt sowie Ausblick auf 2001, Zustimmung zum Vorschlag eines Spin-Offs und Veränderungen im Management Aurora, Ontario (ots-PRNewswire) - Magna International Inc. (TSE: MG.A, MG.B; NYSE: MGA) gab heute Umsatzerlöse, Gewinne und Gewinn je Aktie für das zum 31. Dezember 2000 endende Geschäftsjahr und das vierte Quartal bekannt. --------------------------------------------------------------- JAHR ZUM QUARTAL ZUM ------------ ------------------ 31.Dez. 31.Dez. 31.Dez. 31.Dez. 2000 1999 (1) 2000 1999(1) ---- ---- ---- ---- Umsatzerlöse (3) $10.513 $9.447 $2.741 $2.579 Reingewinn $ 598 (2) $ 419 $ 120 $ 127 Ohne sonstige Erträge $ 497 $ 419 $ 120 $ 127 Gewinn je Aktie einschl. aller Umtauschrechte $ 6,34 (2) $ 4,63 $ 1,26 $ 1,36 Ohne sonstige Erträge $ 5,26 $ 4,63 $ 1,26 $ 1,36 -------------------------------------------------------------- (1) Der Reingewinn und der Gewinn je Aktie einschließlich aller Umtauschrechte wurden auf Grund einer Änderung der Rechnungslegungsmethode hinsichtlich der Design-, Konstruktions- und Vorproduktionskosten neu ausgewiesen. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Anhang 2 zum konsolidierten Jahresabschluss. (2) Einschließlich des Gewinns nach Steuern in Höhe von insgesamt 101 Mio. USD (1,08 USD je Aktie) aus dem Verkauf der dem Unternehmen noch verbliebenen nachrangigen Stimmrechtsaktien der Klasse A (Class A Subordinated Voting Shares) der Tesma International Inc. ("Tesma"), der Invotronics Manufacturing ("Invotronics") und der Beteiligung des Unternehmens an Webasto Sunroofs ("Webasto"). (3) Mit Wirkung vom 31. Dezember 2000 änderte Magna Entertainment Corp. ("MEC") seine Methode zur Bilanzierung der Erträge. Die geänderte Rechnungslegung wurde rückwirkend angewandt. Alle Ergebnisse werden in Millionen US-Dollar angegeben mit Ausnahme der Beträge je Aktie. ----------------------------------------------------------- Die Umsatzerlöse für das zum 31. Dezember 2000 endende Geschäftsjahr und das vierte Quartal betrugen 10,5 Mrd. USD bzw. 2,7 Mrd. USD und verzeichnen somit einen Anstieg von etwa 11% bzw. 6% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (zum 31. Dezember 1999). Die Rekordumsätze im Geschäftsjahr 2000 reflektieren einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 12% für den Inhalt je Fahrzeug in Nordamerika sowie von 8% für den Inhalt je Fahrzeug in Europa; nicht enthalten ist dabei die Reduzierung von 13% im Zusammenhang mit dem Einfluss der Wechselkursumrechnungen auf die Umsätze in Europa. Im Geschäftsjahr 2000 stieg die Fahrzeugproduktion in Nordamerika und Europa jeweils um etwa 1% gegenüber 1999. Die Umsätze bei den Werkzeugen und die sonstigen Umsätze stiegen gegenüber dem Vorjahr um 23% auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Der Reingewinn für das Geschäftsjahr 2000 ohne sonstige Gewinne erreichte einen Rekordbetrag von 497 Mio. USD, was einer Steigerung um 19% gegenüber 1999 entspricht. Für das vierte Quartal 2000 wurde ein Reingewinn von 120 Mio. USD verzeichnet, im Gegensatz zu 127 Mio. USD im Vergleichsquartal. Der Reingewinn einschließlich sonstiger Gewinne stieg im Geschäftsjahr 2000 auf 598 Mio. USD an. Zu den sonstigen Gewinnen für das Geschäftsjahr gehörten Erträge in Höhe von insgesamt 101 Mio. USD aus dem Verkauf von Tesma-Aktien, Invotronics und der Beteiligung des Unternehmens an Webasto. Der Gewinn je Aktie einschließlich aller Umtauschrechte erreichte im Geschäftsjahr 2000 eine Rekordhöhe von 5,26 USD ohne sonstige Erträge; dies entspricht einem Anstieg von 14% gegenüber 1999. Im vierten Quartal 2000 betrug der Gewinn je Aktie einschließlich aller Umtauschrechte 1,26 USD verglichen mit 1,36 USD im Vergleichsquartal. Unter Berücksichtigung der sonstigen Erträge stieg der Gewinn je Aktie einschließlich aller Umtauschrechte im Jahr 2000 auf 6,34 USD. Im vierten Quartal 2000 wurden flüssige Mittel aus der laufenden Geschäftstätigkeit vor Änderungen des Betriebskapitals von 259 Mio. USD verzeichnet. Die gesamte Investitionstätigkeit im Quartal betrug 312 Mio. USD. Davon entfielen 237 Mio. USD auf Sachanlagen sowie 68 Mio. USD auf den Erwerb von Beteiligungen. Zu den Beteiligungen gehörten der Kauf der restlichen Anteile an dem Joint-Venture Conix durch Decoma und der Kauf von Bay Meadows durch MEC. Ebenso gab das Unternehmen bekannt, dass sein Board of Directors heute die reguläre vierteljährliche Dividende des Unternehmens für seine ausstehenden nachrangigen Stimmrechtsaktien der Klasse A (Class A Subordinated Voting Shares) und Aktien der Klasse B (Class B Shares) für das am 31. Dezember 2000 abgelaufene Quartal festgesetzt hat. Die Zahlung der Dividende von 0,34 USD je Aktie erfolgt am 16. März 2001 an die am 5. März 2001 im Aktienregister eingetragenen Aktionäre. Teil 2 folgt Original-Content von: Magna International Inc., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: