Magna International Inc.

Kritische Aktieninhaber wollen Berufung gegen das Gerichtsurteil einlegen, mit dem Magnas Vorschlag genehmigt wurde

Aurora, Ontario, August 19, 2010 (ots/PRNewswire) - Magna International Inc. gab heute bekannt, dass eine bestimmte Gruppe von kritischen Kleinaktionären, die gegen die gerichtliche Zustimmung zum Vorschlag von Magna sind, Berufung gegen die gestrige Entscheidung des Ontario Superior Courts einlegen werden.

Magna wird einen Antrag stellen, dass die Berufung in einem Schnellverfahren angehört wird. Wie am 31. Mai 2010 in Magnas Management Information Circular/Proxy Statement dargelegt wurde, haben sowohl Magna als auch eine Niederlassung von Stronach Trust das Recht, das Transaction Agreement zu beenden, wenn u.a. nicht alle erforderlichen Genehmigungen bis 31. August 2010 eingegangen sind.

Über Magna

Wir sind der am stärksten diversifizierte Autozulieferer der Welt. Wir konstruieren, entwickeln und fertigen moderne technologische Systeme, Baugruppen, Module und Bauteile, und wir entwickeln und montieren komplette Fahrzeuge - hauptsächlich zum Verkauf an Erstausrüster (OEM) für Pkw und Lkw.

Zu unseren Kompetenzen gehören Konstruktion, Ingenieurwesen, Testen und Fertigung von Innenausstattungen, Sitzsystemen, Schliesssystemen, Karosserien, Fahrgestellen, Spiegelsystemen, elektronischen Systemen, Aussenausstattungen, Antriebssystemen, Dachsystemen, hybriden und elektrischen Fahrzeugen/Systemen sowie Fahrzeugingenieurwesen und Montage.

Wir beschäftigen etwa 76.000 Mitarbeiter in 242 Betrieben und 76 F&E-Einrichtungen bzw. in Ingenieur- und Vertriebszentren in 25 Ländern.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung beinhaltet Aussagen, die zukunftsgerichtet sind und zwar im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über unsere Intentionen hinsichtlich einer Berufung gegen die Entscheidung des Ontario Superior Courts in Bezug auf Fairness und Begründbarkeit der vorgeschlagenen Regelung. Die zukunftsgerichteten Angaben in der vorliegenden Pressemitteilung dienen dem Zweck, Informationen über die gegenwärtigen Erwartungen bezüglich der vorgeschlagenen Regelung zu liefern, und diese Informationen sind für andere Zwecke gegebenenfalls nicht angemessen. Zukunftsgerichtete Aussagen können auch Aussagen über unsere Zukunftspläne, Ziele und wirtschaftlichen Leistungen oder Hypothesen über die vorgenannten sowie über andere Aussagen beinhalten, die keine historischen Fakten widerspiegeln. Wir verwenden Wörter wie "dürfte", "würde", "könnte", "sollte", "werden", "wahrscheinlich", "erwarten", "voraussehen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "vorhersehen", "prognostizieren", "schätzen" und ähnliche Ausdrücke, um zukunftsgerichtete Aussagen oder Ereignisse zu identifizieren oder zu verdeutlichen.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf derzeit verfügbaren Informationen sowie Hypothesen und Analysen, die wir auf Grund unserer Erfahrung und Erkenntnisse bezüglich historischer Trends, der aktuellen Bedingungen und erwarteten künftigen Entwicklung sowie anderen Faktoren aufstellen, die wir unter diesen Bedingungen als angemessen betrachten. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen jedoch mit unseren Erwartungen und Vorhersagen übereinstimmen, ist von Risiken, Voraussetzungen und Ungewissheiten abhängig, die ausserhalb unserer Kontrolle liegen und deren Auswirkungen nur schwierig vorherzusagen sind, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf: Berufung gegen das Urteil des Ontario Superior Courts, Erfüllung oder Erlass der Bedingungen, um die Geschäfte abzuschliessen, die durch die Absprache nicht erfüllt wurden, Vertragsende, Aussichten für den wirtschaftlichen Bedarf elektrischer Fahrzeuge, der Marktwert und der Handelspreis der Class A Subordinate Voting Shares und andere Faktoren, die am 31. Mai 2010 u.a. in unserem Management Information Circular/Proxy Statement, in der Annual Information Form, die der kanadischen Wertpapierkommission zugegangen ist, und in unserem Jahresbericht auf Formblatt 40-F, das die United States Securities and Exchange Commission erhielt, und in später eingereichten Unterlagen dargelegt wurden. Beim Beurteilen der zukunftsgerichteten Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung sollte sich der Leser nicht allein auf diese Aussagen verlassen. Der Leser sollte insbesondere verschiedene Faktoren berücksichtigen, die tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse herbeiführen können, die sich deutlich von denen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, unterscheiden. Ausser wenn dies vom anwendbaren Wertpapierrecht gefordert wird, beabsichtigen wir nicht, und sind wir nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen der vorliegenden Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um u.a. nachfolgende Informationen, Ereignisse, Ergebnisse oder Umstände darzulegen.

Ansprechpartner: Vincent J. Galifi, Executive Vice-President und Chief Financial Officer, Tel: +1-905-726-7100 oder Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations, Tel: +1-905-726-7035

Pressekontakt:

CONTACT: Ansprechpartner: Vincent J. Galifi, Executive
Vice-President undChief Financial Officer, Tel: +1-905-726-7100 oder
Louis Tonelli,Vice-President, Investor Relations, Tel:
+1-905-726-7035

Original-Content von: Magna International Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Magna International Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: