Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH

Schulkonzert mit der Kultband JULI zu gewinnen: Bayerischer Umweltminister Dr. Otmar Bernhard gibt Startschuss zu bundesweitem Klimaschutz-Schulwettbewerb 2008/09

Schulkonzert mit der Kultband JULI zu gewinnen: Bayerischer Umweltminister Dr. Otmar Bernhard gibt Startschuss zu bundesweitem Klimaschutz-Schulwettbewerb 2008/09
Die Kultband JULI setzt sich für Klimaschutz ein. Das demonstrierte sie vor der Lightcycle-Sammelbox für ausgebrannte Energiesparlampen. Zum Start der bundesweiten "s'cooltour" war sie nach München gekommen. Bei den Gewinnern diese Schülerwettbewerbs zum Klimaschutz wird JULI in der Schule auftreten. Von... mehr

München (ots) - 'klima on s'cooltour' - der bundesweite Wettbewerb von LIGHTCYCLE zum Thema Klima- und Umweltschutz vernetzt erstmals Schulprojekte am Reißbrett mit Praxiserfahrung aus Industrie, Handwerk, Kommunen, Behörden, Verbraucherzentrale und Umweltschutzorganisationen. Und der Preis ist wirklich heiß: Der Gewinnerklasse winkt ein Schulkonzert mit der Kultband 'JULI'. Anlässlich der Auftaktpressekonferenz zu "klima on s'cooltour" im Lion-Feuchtwanger-Gymnasium in München würdigte der bayerische Umweltminister und Schirmherr Dr. Otmar Bernhard den Schulwettbewerb als einen Beitrag zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit - Bildung und Umweltschutz.

"Klimaschutz geht alle an. Clevere Ideen und Taten sind gefragt. Dabei lässt sich umwelt- und klimafreundliches Verhalten niemandem mit 'du musst' und 'du darfst nicht' aufzwingen. Wille zu Veränderung entsteht vor allem durch Wissen, eigene Erfahrung und Einblicke. Das Ergebnis ist Überzeugung - ohne erhobenen Zeigefinger." Das bestätigten auch die Mitglieder der Kultband JULI: "Umwelt und Klimaschutz sind uns sehr wichtig. Und freiwilliges Engagement. JULI geht zum Beispiel CO2-neutral auf Tour."

Zündende Ideen zum Klima- und Umweltschutz sollen von Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 13 entwickelt werden. Experten aus der Praxis stehen Schülern und Lehrkräften auf Wunsch bei ihren Recherchen und der Ausarbeitung ihrer Projekte zur Seite.

Kompetente Unterstützung erfährt die s´cooltour dabei vom Umweltbundesamt, dem Deutschen Städtetag, der Deutschen Umwelthilfe, dem Bayerischen Umweltministerium, dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke ZVEH, der Verbraucherzentrale NRW, dem Westermann-Verlag und der Umweltorganisation Germanwatch.

'Cooles' Klima - heiße Schulparty

Dem 'coolsten' Schülerprojekt winkt ein Live-Auftritt der Kultband JULI bei ihrer Schulparty. Die nächsten vier Preisträger gehen auf eine spannende Gletschertour mit professioneller Begleitung von Bergführern des DAV.

Ein weiteres Highlight können Schulen schon beim Einstieg in den Projektwettbewerb buchen: die 'Germanwatch Klimaexpedition'. Sie überträgt aktuelle Satellitenaufnahmen live ins Klassenzimmer und führt - im Vergleich mit Archivbildern - die drastischen Veränderungen der Landschaften vor Augen. Lehrer nutzen die Unterrichtseinheit, um ihre Schüler für diese Problematik zu sensibilisieren.

Entstanden ist die 's'cooltour' auf Initiative der Münchner LIGHTCYCLE Retourlogistik und Service GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen der Lampenhersteller. Eine der Aufgaben von LIGHTCYCLE ist es, über die korrekte und gesetzlich vorgeschriebene Entsorgung von ausgedienten Energiesparlampen zu informieren. "Energiesparlampen dürfen auf keinen Fall in den Hausmüll! Nur wenn sie bei den Sammelstellen der Kommunen oder der Rücknahmesysteme abgegeben werden, können sie umweltfreundlich verwertet und Stoffkreisläufe geschlossen werden", erläuterte Georgios Chryssos, Marketingdirektor von LIGHTCYCLE.

Gerade das Thema Umweltschutz fordere die Vermittlung von nachhaltigem Wissen und vernetztem Denken, damit die Jugend Ursachen und Auswirkungen kritisch hinterfragen, Zusammenhänge erkennen und so Verantwortungsbewusstsein entwickeln kann, betonte die Münchner Stadtschulrätin Elisabeth Weiß-Söllner.

Noch immer gebe es zu wenig Licht für den Klimaschutz, bedauerte Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e.V. "Mit kleinen Änderungen unserer Gewohnheiten können wir auch die Eisbären retten", sagte er.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare finden interessierte Lehrer und Schüler unter www.scooltour.info . Infos zur Germanwatch Klimaexpedition unter www.germanwatch.org/klima/ke.htm .

Pressekontakt:

Petra Griebel, MPA GmbH
Kontakt:
+49-89-89 26 76-0
klima on s'cooltour

c/o MPA - Marketing & Public Relations Agentur GmbH
Liebherrstr. 5 (Rgb)
80538 München
Deutschland
Telefax: +49 (0)89 892676-13

Original-Content von: Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: