DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Emerging Africa Infrastructure Fund finanziert private Infrastrukturprojekte in Afrika südlich der Sahara
DEG gewährt langfristiges Darlehen in Höhe von 20 Mio USD.

    Köln (ots) - Infrastrukturelle Engpässe behindern in vielen Teilen
Afrikas die wirtschaftliche Entwicklung. Gestern wurde in London ein
Fonds in Höhe von 305 Mio USD aufgelegt, der in private
Infrastrukturprojekte in Afrika südlich der Sahara investiert.
Gegründet wurde der Fonds in Form einer Public-Private Partnership
des britischen Ministeriums für Internationale Entwicklung gemeinsam
mit Entwicklungs- und Geschäftsbanken. Die DEG - Deutsche
Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Köln, gewährt ein
langfristiges Darlehen in Höhe von 20 Mio USD.
    
    In vielen afrikanischen Staaten ist die öffentliche Hand nicht in
der Lage, dringend erforderliche Infrastrukturprojekte zu
realisieren. Privaten Investoren fehlt aufgrund der hohen Risiken der
Zugang zu langfristigem Kapital, das zur Finanzierung erforderlich
ist. Der Emerging Africa Infrastructure Fund bietet nun privaten
Investoren eine breite Palette von Produkten an, die von erstrangigen
Darlehen über mezzanine Finanzierungen und Garantien zur
Lokalwährungsabsicherung bis zu Überbrückungslinien reichen. So
können Projekte in Bereichen wie Energieversorgung,
Telekommunikation, Verkehrsinfrastruktur und Wasserversorgung in 37
afrikanischen Ländern finanziert werden.
    
    Die Gründung des Fonds wurde durch eine innovative
Finanzierungsstruktur möglich: Das britische Ministerium für
Internationale Entwicklung (DFID) stellte Eigenkapital in Höhe von
100 Mio USD bereit. Die Entwicklungsfinanzierungsinstitute DBSA,
Südafrika, FMO, Niederlande, und die DEG gewähren nachrangige
Darlehen in Höhe von insgesamt 85 Mio USD. Im Rahmen dieser Struktur
konnten zwei Geschäftsbanken, die Standard Bank Group und Barclays
Bank gewonnen werden, erstrangige Darlehen von zunächst 120 Mio USD
bereitzustellen.
    
    Mit dem Emerging Africa Infrastructure Fund wird eine neue
Finanzquelle zur langfristigen Finanzierung privater
Infrastrukturprojekte geschaffen, die einen Beitrag zur Bekämpfung
der Armut in Afrika durch positive wirtschaftliche
Entwicklungsimpulse leistet.
    
    
ots Originaltext: DEG - Dt. Invest. und Entwicklungsgesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressestelle: DEG
Dr. Klaus-Jürgen Rudhardt (Pressesprecher)
Christiane Weiß  
Telefon (0221)4986-474
Telefax (0221)4986-292
E-Mail presse@deginvest.de
www.deginvest.de

Original-Content von: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: