Heidelberger Druckmaschinen AG

Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg erweitert Vorstand - Stephan Plenz neues Vorstandsmitglied - Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Vorstand neu geregelt

Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg erweitert Vorstand
- Stephan Plenz neues Vorstandsmitglied
- Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Vorstand neu geregelt
Der Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) bestellt mit Wirkung zum 1. Juli 2008 Stephan Plenz (43) zum Vorstandsmitglied. Stephan Plenz wird für den Bereich Technik mit Forschung und Entwicklung, Produktion und Einkauf verantwortlich zeichnen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de - Die Verwendung dieses Bildes ...

    Heidelberg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Heidelberg erweitert Vorstand

    - Stephan Plenz neues Vorstandsmitglied - Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Vorstand neu geregelt

    Der Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) bestellt mit Wirkung zum 1. Juli 2008 Stephan Plenz (43) zum Vorstandsmitglied. Plenz ist bereits 14 Jahre in leitenden Positionen für Heidelberg tätig; seit April 2006 leitet er den Standort   Wiesloch-Walldorf und ist für die Produktion weltweit verantwortlich.

    Gleichzeitig werden die Aufgaben und Verantwortlichkeiten in dem nun vierköpfigen Vorstand neu verteilt.

    So wird sich der Vorstandsvorsitzende Bernhard Schreier (54) auf die strategische Entwicklung von Heidelberg, Akquisitionen sowie die Kommunikation und Compliance konzentrieren. Seine Funktion als Arbeitsdirektor behält er bei.

    Der bisher von Schreier geleitete Vertrieb wird künftig von Dr. Jürgen Rautert (49) verantwortet. Rautert bleibt zudem für die kunden- und marktnahen Aktivitäten, Produktmanagement und Marketing zuständig und wird den Ausbau des Service- und Verbrauchsmaterialiengeschäftes vorantreiben.

    Stephan Plenz wird als neu bestelltes Vorstandsmitglied für den Bereich Technik mit Forschung und Entwicklung, Produktion und Einkauf verantwortlich zeichnen. In dieser Funktion wird er den Ausbau der Produktionskapazitäten in China und den internationalen Einkauf forcieren.

    Im Finanzressort gibt es keine strukturellen Veränderungen. Finanzvorstand Dirk Kaliebe (42) verantwortet zusätzlich die geplanten Maßnahmen zur Effizienzverbesserung.

    "Wir haben ehrgeizige Ziele, die der Aufsichtsrat mitträgt und für die er der neuen Vorstandsbesetzung zugestimmt hat", sagte Bernhard Schreier, Vorstands-vorsitzender des Unternehmens. "Mit der Neuordnung der Verantwortlichkeiten im Vorstand tragen wir den Programmen zur Geschäftsausweitung Rechnung. Wir wollen das Service- und Verbrauchsmaterialgeschäft steigern, Produktion und Einkauf weiter internationalisieren, die Effizienzsteigerungsprogramme gezielt umsetzen, aber auch unsere Kapitalmarktattraktivität steigern."

    Anlagen: Chart Zuständigkeiten Vorstand Heidelberger Druckmaschinen (siehe ppt)

    Kurz-CV Stephan Plenz + Foto Stephan Plenz, geboren am 14. Mai 1965 in Oberwesel am Mittelrhein, arbeitet seit 1986 für das Unternehmen. Der Diplom-Ingenieur war nach mehreren leitenden Funktionen in der Sparte Bogenoffset im Werk Wiesloch ab 2001 in verschiedenen Führungsfunktionen in der Sparte Postpress tätig. Im Februar 2005 übernahm Plenz zunächst die Leitung Montage und Logistik im Werk Wiesloch-Walldorf. Seit April 2006 ist er dort Standortleiter und verantwortlich für die weltweite Produktion von Heidelberg. Stephan Plenz ist verheiratet und hat drei Kinder.

    Weitere Informationen erhalten Sie im Internet auf der Press Lounge unter www.heidelberg.com.

    Weitere Termine: Das Unternehmen veröffentlicht am 7. Mai 2008 vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2007/08.

    Wichtiger Hinweis: Diese Presseerklärung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der grafischen Industrie gehören. Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Presseerklärung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Pressekontakt:
Für weitere Informationen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Unternehmenskommunikation
Thomas Fichtl
Tel.: 06221 92 4747
Fax:  06221 92 5069
E-Mail: thomas.fichtl@heidelberg.com

Original-Content von: Heidelberger Druckmaschinen AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Das könnte Sie auch interessieren: