Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Dr. Helmut Kohl spricht vor dem American Jewish Committee
Rede im Waldorf Astoria erinnert an Begegnung Adenauers mit Ben-Gurion / Treffen mit Clinton, Kissinger und UN-Generalsekretär Annan geplant

    Berlin (ots) - Bundeskanzler a. D. Dr. Helmut Kohl wird vom 21.
bis 26. Juni 2001 nach New York reisen. Höhepunkt seiner von der
Konrad-Adenauer-Stiftung organisierten Reise ist die Teilnahme Dr.
Kohls an einer festlichen Gedenkveranstaltung für Konrad Adenauer am
25. Juni. Zu der Jubiläumsfeier "Konrad Adenauer. Legacy and Mandate"
lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit ihrer langjährigen
Partnerorganisation American Jewish Committee (AJC) ein.
    
    Im Adenauer-Jahr - der erste deutsche Bundeskanzler wurde vor 125
Jahren geboren - wird Dr. Kohl in seiner Rede vor allem den Beitrag
Konrad Adenauers zur Verständigung und Versöhnung zwischen Juden und
Deutschen würdigen. An historischem Ort - im New Yorker Hotel Waldorf
Astoria - wird der ehemalige Bundeskanzler an die berühmt gewordene
historische Begegnung zwischen Konrad Adenauer und David Ben-Gurion
erinnern, mit der am 14. März 1960 der Grundstein zur Annäherung
zwischen Deutschen und Juden gelegt wurde. Die geschichtsmächtige
Fotografie dieser Begegnung wird Patrick Adenauer, ein Enkel des
ersten deutschen Bundeskanzlers, im Rahmen der Festveranstaltung Alon
Ben-Gurion überreichen.
    
    Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Bruce Ramer, der
Ehrenvorsitzende des AJC, die Ehrenmedaille der
Konrad-Adenauer-Stiftung überreicht: für seine Verdienste um die
Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Deutschen und jüdischen
Amerikanern.
    
    Botschafter Asher Ben-Natan, der erste israelische Botschafter in
Deutschland, sowie Dr. Ernst Cramer vom Axel-Springer-Verlag und
Staatsminister a. D. Anton Pfeifer nehmen von deutscher Seite
ebenfalls als Redner an der Festveranstaltung teil.
    
    Seine Reise nach New York wird Dr. Kohl auch zu einer Begegnung
mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und dem früheren
Außenminister Henry Kissinger nutzen. Vor seiner Rückreise wird
Altbundeskanzler Kohl auch mit UN-Generalsekretär Kofi Annan
zusammentreffen.
    
ots Originaltext: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Sprecher: Ralf Jaksch
Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin,
Telefon: 030/26996-222 und -216, Telefax: 030/26996-261
E-mail: ralf.jaksch@kas.de, Internet: http://www.kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: