Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Michael Glos und Karl-Josef Laumann bei der Verleihung des Preis Soziale Marktwirtschaft 2008 der Konrad-Adenauer-Stiftung an Peter Wichtel
Festakt am 5. November in der Frankfurter Paulskirche

Berlin (ots) - Am Mittwoch, 5. November 2008, 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr, verleiht die Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen eines Festaktes den Preis Soziale Marktwirtschaft 2008 in der Frankfurter Paulskirche an Peter Wichtel.

Wichtel, Vorsitzender des Betriebsrates der Fraport AG, erhält den undotierten Preis für besondere Verdienste um die Grundlagen und Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft. In der Begründung der Jury heißt es: "Peter Wichtel hat verdeutlicht, dass gewerkschaftliches Engagement, christlich-demokratische Politik und Soziale Marktwirtschaft den Gegensatz von Arbeitnehmer- und Kapitalinteressen aufheben können". Und weiter: "In einer Zeit schwieriger interner Arbeitsprozesse und großer externer Herausforderungen hat er im Unternehmen erfolgreich im Sinne einer sozialen Partnerschaft gewirkt. Zusätzlich hat er die betriebliche Gewinnbeteiligung der Arbeitnehmer im Rahmen entscheidender marktwirtschaftlicher Leistungen mitgeprägt".

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel, hält der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos MdB, den Festvortrag. Die Laudatio spricht der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann MdL.

Sehr herzlich laden wir Sie zur Preisverleihung in die Frankfurter Paulskirche (Paulsplatz 1) ein. Den vollständigen Programmablauf können Sie einsehen unter: http://www.kas.de/wf/de/17.32779/

Wir bitten um Akkreditierung unter Angabe Ihres Geburtsdatums und -ortes unter Telefon 030-26996-3272 oder E-Mail: kas-pressestelle@kas.de. Bitte halten Sie zur Veranstaltung Ihren Presseausweis bereit.

Ein Interview mit dem Preisträger sowie weitere Informationen und Audio-Files zum Preis Soziale Marktwirtschaft finden Sie unter: http://www.kas.de/wf/de/71.6384/

Am Veranstaltungstag erreichen Sie uns unter Telefon 0173-7242626.

Pressekontakt:


Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sprecherin: Uta Hellweg

Klingelhöferstr. 23
10907 Berlin

Telefon: 030/26996 - 3222
Telefax: 030/26996 - 3261

E-mail: KAS-Pressestelle@kas.de
Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: