Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Jugendkongress 2008 der Konrad-Adenauer-Stiftung
mit Wolfgang Schäuble, Renate Künast, Armin Laschet und Steffi Jones

Berlin (ots) - Rund 400 Jugendliche, Schüler und Studenten treffen sich am Freitag, 31. Oktober 2008 (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr), zum Jugendkongress 2008 der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bonn. Das Motto des diesjährigen Treffens lautet: "Dafür stehen wir ein...." - Wehrhafte Demokratie im 21. Jahrhundert.

Demokratie und Zivilcourage sind nicht selbstverständlich. Jeder einzelne muss für die demokratischen Werte im Alltag einstehen. Was bedeutet "wehrhafte Demokratie" aber auf dem Campus, dem Fußballplatz, in der Disco oder dem Bus? Wie zeigt sich die "Wehrhaftigkeit der Demokratie" in der Auseinandersetzung mit dem Links- und Rechtsextremismus? Und wie sichern wir die Demokratie im Zeitalter der globalen Vernetzung und terroristischer Attacken?

Zum Auftakt des Kongresses diskutieren die jungen Erwachsenen mit Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB, dem nordrhein-westfälischen Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Armin Laschet MdL, der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis90/Die Grünen im Bundestag, Renate Künast MdB, sowie der Präsidentin des DFB-Organisationskomitees für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011, Steffi Jones.

In den sechs Workshops des Nachmittages diskutieren u.a. der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Christian Schmidt, der Sicherheitsbeauftragte des DFB, Helmut Spahn, Sven Giegold von Attac, Vertreter der Jugendorganisationen der Parteien, der Journalist und Autor Ronny Blaschke, Dr. Gregor Rosenthal vom Bündnis für Demokratie und Toleranz sowie der Extremismusforscher Prof. Dr. Eckhard Jesse. An einer abschließenden Diskussion über die Ergebnisse des Kongresses beteiligen sich der Staatssekretär im Ministerium des Innern und für Sport von Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, und der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel.

Sehr herzlich laden wir Sie zu diesem Jugendkongress in das Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, ein. Das vollständige Programm können Sie einsehen unter: http://www.kas.de/jugendkongress2008

Für Ihre Akkreditierung lassen Sie uns bitte unter kas-pressestelle@kas.de oder Tel. 030-26996-3272 Ihren Vor- und Nachnamen sowie ihr Geburtsdatum zukommen.

Am Veranstaltungstag erreichen sie uns unter Tel. 0173-7242626.

Pressekontakt:

__________________________

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sprecherin: Uta Hellweg

Klingelhöferstr. 23
10907 Berlin

Telefon: 030/26996 - 3222
Telefax: 030/26996 - 3261

E-mail: KAS-Pressestelle@kas.de
Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: