Commerzbank Aktiengesellschaft

Neue Studie der Commerzbank: Hohe Akzeptanz für Riester-Produkte

Frankfurt am Main (ots) - Die Deutschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren stehen der Riester-Rente insgesamt aufgeschlossen gegenüber. Mehr als die Hälfte von ihnen sieht in der staatlich geförderten Altersvorsorge eine attraktive Anlageform. Für 41 Prozent hingegen kommen Riester-Produkte nicht in Frage; gut ein Drittel davon befürchtet, ihr Einkommen sei zu niedrig, um sich zusätzliche Ausgaben leisten zu können. So die wichtigsten Ergebnisse einer repräsentativen Studie, die die Commerzbank beim Marktforschungsinstitut TNS Emnid in Auftrag gegeben hatte. Neun Prozent der Bevölkerung im Alter von 14 bis 49 Jahren haben bereits privat oder über ihr Unternehmen in ein Riester-Produkt investiert. Für weitere acht Prozent steht fest, dass sie sich auf jeden Fall bei der staatlich geförderten Altersvorsorge engagieren wollen. 35 Prozent der Befragten werden eventuell eine Riester-Rente abschließen. Dieses Interesse ist für Carsten Mathé, Spezialist für Altersvorsorge bei der Commerzbank, ein positives Signal: "Wer schon in der Ausbildung oder beim Berufseinstieg an die Altersvorsorge denkt, kann auch mit kleinen Beiträgen viel erreichen. Langfristig spart er damit eine Menge Geld". Trotzdem sieht Mathé noch Aufklärungsbedarf: "Gerade für kleinere Einkommen ist die Riester-Rente ideal, denn diese Gruppe profitiert am meisten von der staatlichen Förderung." Eine Infografik kann in der Pressestelle der Commerzbank abgerufen werden. ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Verantwortlich: Commerzbank Aktiengesellschaft Tel. (069) 136 - 22830 Fax (069) 136 - 22008 Zentraler Stab Kommunikation - Presse 60261 Frankfurt am Main E-Mail: Pressestelle@commerzbank.com Internet: http://www.commerzbank.de Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: