Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsen-Bericht
Vorweihnachtliche Ruhe an den Märkten

    Frankfurt am Main (ots) - Nach den vorangegangenen Gewinnmitnahmen
haben sich die internationalen Aktienmärkte zuletzt deutlich
stabilisiert. Für etwas bessere Stimmung sorgte der neue
ifo-Geschäftsklimaindex für November. Die Beurteilung der aktuellen
Lage fiel zwar nochmals schlechter als im Vormonat aus; stärkere
Beachtung fand aber der Teilindex Geschäftserwartungen, der einen
Anstieg zeigte. Für ein wenig Laune sorgten ferner Übernahme- und
Fusionsankündigungen. So übernimmt der französische Medienkonzern
Vivendi Teile von USA Networks für ca. 10 Mrd $ und Amgen kauft für
rund 16 Mrd $ den Konkurrenten Immunex. In Deutschland nährt das
Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel die Hoffnung auf eine Trendwende
bei den Konsumausgaben. Für die Deutsche Telekom und Infineon gab es
hingegen kursbelastende Nachrichten: Die Telekom muss ihr bereits
nach unten korrigiertes Immobilienvermögen nochmals niedriger
ansetzen. Bei Infineon führte die geplatzte Zusammenarbeit mit
Toshiba zu Kursverlusten.
    
    Nach dem enttäuschenden Börsenjahr 2001 erwarten die Analysten der
Commerzbank für 2002 bessere Zeiten. Auf Jahressicht sehen sie den
DAX im Bereich von 6.300 Punkten; das entspricht einem Potenzial von
gut einem Fünftel. Unter mittelfristigen Aspekten sollten die derzeit
gedrückten Kurse zu Käufen von Qualitätstiteln genutzt werden. Die
Commerzbank empfiehlt Cisco, Vodafone und Microsoft.
    
    Der Rentenmarkt war mit Kursverlusten in die Vorweihnachtswoche
gestartet. Hierfür zeichneten u.a. ein geringerer Rückgang der
US-Industrieproduktion und niedrigere US-Lagerbestände
verantwortlich, die eine baldige Konjunkturerholung signalisieren. In
dieselbe Richtung zeigte der ifo-Index. Insgesamt war das
Marktgeschehen bei dünnen Umsätzen sehr ruhig. Wegen des über alle
Laufzeiten niedrigen Zinsniveaus empfiehlt die Commerzbank privaten
Anlegern kurzfristige Papiere zum Kauf. Dabei sollte Staatsanleihen
der Vorzug vor Pfandbriefen gegeben werden.
    
    Unseren Lesern wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen
guten Start in das Jahr 2002.
    
    Der nächste Börsenbericht erscheint am 4. Januar 2002.
    
    
ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Verantwortlich:
Commerzbank Aktiengesellschaft
Tel. (069) 136 - 46553
Fax  (069) 136 - 50993
Zentrales Geschäftsfeld Private Kunden
60261 Frankfurt am Main
E-Mail: pressestelle@commerzbank.com
Internet: http://www.commerzbank.de

Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: