Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsen-Bericht der Commerzbank
Ferienzeit am Aktienmarkt

Frankfurt am Main (ots) - Nachdem der DAX zum Ende der letzten Woche unter die 7000-Punkte-Marke gerutscht war, konnte er sich zum Ausklang dieser Woche knapp erholen. Das Geschehen am deutschen Aktienmarkt wird nämlich weiterhin in erster Linie von den US-Vorgaben bestimmt. So belastete die geplante Neuordnung der Aktien in den Dow-Jones-Stoxx-Indizes vorübergehend Titel wie Allianz, Münchener Rück und Deutsche Telekom, die die Verluste allerdings im Wochenverlauf teilweise wieder abbauen konnten. Eine weitere Reaktion ist für September zu erwarten, wenn die Fondgesellschaften ihre Portfolios entsprechend der Neugewichtung umschichten. Am positiven Umfeld hat sich grundsätzlich wenig geändert. Die günstige Einkommensentwicklung bei steigender Beschäftigung spricht auch in den nächsten Monaten für eine lebhafte Konsumnachfrage. Die Konjunkturumfrage der Europäischen Kommission für Juni deutet ebenfalls auf einen kräftigen Aufschwung in Euroland hin. Trotzdem ist für die nächsten Wochen weiterhin mit einem eher lustlosen Geschäft zu rechnen. Gute Kurschancen sieht die Commerzbank nach wie vor bei Bayer, SGL Carbon und DePfa-Bank. Aber auch Fortis und Norcom bieten interessante Perspektiven. Abwartend und eher ruhig verläuft das Geschäft an den Rentenmärkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel unter 5,3%. Der Euro hält sich stabil über 0,95 Dollar. Für die weitere Entwicklung der Renditen entscheidend sind die Wachstumsperspektiven, die nach Einschätzung des Präsidenten der Europäischen Zentralbank die besten seit 25 Jahren sind. Auch die Inflationsrate im Euroraum sieht er in diesem Jahr unter der festgesetzten Obergrenze von 2%. Daher erwartet die Commerzbank in den nächsten Monaten etwas höhere Kapitalmarktzinsen. Bei Neuanlagen bleiben kürzere und mittlere Laufzeiten für den Privatanleger interessant. ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Verantwortlich: Commerzbank Aktiengesellschaft Zentraler Stab Kommunikation - Presse Tel. (069) 136 - 22830 Fax (069) 136 - 22008 60261 Frankfurt am Main E-mail: Pressestelle@commerzbank.com Internet: http://www.commerzbank.de Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: