Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsen-Bericht der Commerzbank
Sommerloch am Aktienmarkt

Frankfurt am Main (ots) - Die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten bleibt weiterhin geprägt von einer abwartenden Haltung der Anleger bei geringen Umsätzen. Es fehlen nach wie vor positive Anregungen. Nur kurz konnten die Titel der Energieversorger von der Einigung über den Ausstieg aus der Atomenergie profitieren. Unter Druck geriet dagegen die Telekom-Aktie nach der Platzierung der dritten Tranche und der Höhergewichtung im DAX. Weiterhin stabil und im Aufwärtstrend befinden sich die eher binnenmarkt-orientierten Werte des M-DAX. Die neuesten Konjunkturdaten wie die Entwicklung des Geschäftsklima-Index für die gewerbliche Wirtschaft zeigen, dass der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland deutlich an Fahrt gewinnt. Besonders die Inlandsnachfrage hat kräftig angezogen. Daher erwartet die Commerzbank für 2000 und 2001 eine Steigerung des Bruttoinlandprodukts um jeweils 3%. Auch die Wahrscheinlichkeit eines Soft Landing der amerikanischen Wirtschaft hat sich weiter erhöht. Gleichzeitig hat der Präsident der Europäischen Zentralbank in dieser Woche angedeutet, dass an der Zinsfront in nächster Zeit Ruhe herrschen wird. Trotz dieser an sich günstigen Rahmenbedingungen dürfte die lethargische Stimmung am Aktienmarkt zunächst anhalten. Bei Käufen empfiehlt die Commerzbank, sich auf ertragsstarke Werte zu konzentrieren. Interessant erscheinen Bayer, SGL Carbon und DePfa-Bank. Auch an den Rentenmärkten verläuft das Geschäft derzeit eher ruhig und abwartend. Die Renditen zehnjähriger öffentlicher Anleihen stiegen auf fast 5,3% Während die günstige Entwicklung der öffentlichen Haushalte mit einer deutlich rückläufigen Kreditnachfrage zinsdämpfend wirkt, deutet das dynamische Wirtschaftswachstum in Euroland in den nächsten Monaten auf etwas höhere Kapitalmarktzinsen. Vor diesem Hintergrund bleiben bei Neuanlagen kürzere und mittlere Laufzeiten erste Wahl. Eine attraktive Alternative bietet der neue Commerzbank-Genussschein mit einer Ausschüttung von 6,375%. ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Verantwortlich: Commerzbank Aktiengesellschaft Tel. (069) 136 - 22830 Zentraler Stab Kommunikation - Presse Fax (069) 136 - 22008 60261 Frankfurt am Main E-mail: Pressestelle@commerzbank.com Internet: http://www.commerzbank.de Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: