Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsen-Bericht der Commerzbank
Deutsche Aktien weiter labil

    Frankfurt am Main (ots) -
    
    Nach wie vor labil präsentiert sich der deutsche Aktienmarkt. Die
jüngste Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank um 50
Basispunkte zeigte nicht die erhoffte beruhigende Wirkung. Vielmehr
besteht weiterhin erhebliche Zinsunsicherheit. Außerdem nähren wieder
anziehende Ölpreise Inflationsbefürchtungen.
    
    Im Sog der schlechten Vorgaben der amerikanischen Nasdaq
schichteten viele Investoren ihre Anlagen zu Lasten der Technologie-,
Medien- und Telekommunikationswerte um. Das führte zu deutlichen
Kursverlusten insbesondere am Neuen Markt. Aufgrund dieses unsicheren
Marktumfeldes haben fünf Technologieunternehmen ihren geplanten
Börsengang abgesagt bzw. verschoben. Dagegen zeigte sich der MDAX
relativ stark. Einige dieser kleineren Werte konnten in jüngster Zeit
deutlich zulegen; der Index stieg seit Jahresbeginn sogar um knapp
10%. Mittelfristig bleibt der Ausblick für die Aktienmärkte wegen
steigender Unternehmensgewinne und der geplanten Steuerreform
positiv. Gute Kurschancen sieht die Commerzbank bei SGL Carbon,
Heidelberger Druckmaschinen, Infinion und RWE. Eine vielversprechende
Alternative ist auch der an Standardwerten ausgerichtete Adifonds.
    
    Die europäischen Rentenmärkte wurden von Geldzuflüssen aus den
Aktienmärkten, einem über 90 Cents stabilisierten Euro und den
positiven deutschen Daten zur Verbraucherpreisentwicklung gestützt.
Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 5,34%. Spekulationen
über eine Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank erfüllten sich
nicht. Da das Wirtschaftswachstum im Euroland weiter kräftig ist und
die Inflationsrisiken zunehmen, erscheint eine Anhebung der
Leitzinsen jedoch nur eine Frage der Zeit. Aufgrund des günstigen
Konjunkturverlaufs erwartet die Commerzbank in den nächsten Monaten
etwas höhere Kapitalmarktzinsen im Zehnjahresbereich von etwa 5,75%.
    
    
ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Verantwortlich:
Commerzbank Aktiengesellschaft
Tel. (069) 136 - 22830
Zentraler Stab Kommunikation - Presse
Fax (069) 136 - 22008
60261 Frankfurt am Main
E-mail: Pressestelle@commerzbank.com
Internet: http://www.commerzbank.de

Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: