Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Künstler Karavan kritisiert Restaurierungsarbeiten an von ihm gestalten Platz in Köln - "Meine Urheberrechte werden nicht respektiert"

Köln (ots) - Der israelische Künstler Dani Karavan (85) hat die Stadt Köln wegen der Restaurierungsarbeiten an dem von ihm gestalteten Platz am Museum Ludwig und der Philharmonie scharf kritisiert. "Ich wurde nicht eingeladen, die Arbeiten in Augenschein zu nehmen und mein Okay zu geben", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). "Ich weiß nicht, was sie getan haben, und ich weiß nicht, was sie tun. Niemand hat mich gefragt. Meine Urheberrechte werden nicht respektiert, ich scheine nicht mehr zu existieren, obwohl ich noch am Leben bin." Das Kunstwerk Ma'alot, ein gestalteter Platz, gehört zum architektonischen Ensemble von Museum Ludwig und Philharmonie in Köln. Zwischen 2014 und 2016 wurde das stark in Mitleidenschaft gezogene Kunstwerk durch die Stadt Köln restauriert.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: