Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Joss Stone: Liebeskummer ist keine besondere Inspirationsquelle

Köln (ots) - Für Soul-Sängerin Joss Stone ist Liebeskummer keine besondere Inspirationsquelle: "Ich glaube, das Leben ist ein Nährboden für Musik, jede Situation, die ein Gefühl in dir auslöst, ob das nun Liebe ist oder Liebeskummer. Man muss kein schlimmes Leben haben, um Musik zu schreiben - aber man braucht ein ausgefülltes Leben", sagte die 28-Jährige dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe).

Große Gefühle wie Liebe und Leidenschaft sind nach Ansicht der Künstlerin, die ihr erstes Hit-Album mit Soul-Klassikern schon als 16-Jährige veröffentlichte, unabhängig vom Alter. "Wenn Sie sich anschauen, wie emotional kleine Kinder sein können - da wäre es doch verrückt zu sagen, sie würden noch keine Gefühle kennen!", sagte Stone. "Es gibt ja keine Altersgrenze, nach dem Motto: Mit 16 darfst du endlich fühlen."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: