Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Sexuelle Übergriffe: Neue Vorwürfe gegen Pfarrer Winfried Jansen

Köln (ots) - Köln. Gegen den wegen sexueller Übergriffe vom Dienst beurlaubten Erftstädter Pfarrer Winfried Jansen sind zwei neue, gleichlautende Vorwürfe erhoben worden, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe). Es geht um mehrjähriges sexuell grenzverletzendes Verhalten. Betroffen war in einem Fall ein Kind Anfang der 1970er Jahre in Jansens damaliger Gemeinde in Köln-Sülz. Dort lebte damals auch die Betroffene, die sich 2014 als erste beim Erzbistum Köln gemeldet hatte. In einem zweiten Fall in den 80er Jahren handelt es sich um eine Jugendliche aus Erftstadt. In einer schriftlichen Erklärung, die dem "Kölner Stadt-Anzeiger" vorliegt, räumt Jansen ein, er "sehe nach und nach", dass sein Verhalten in den 70er und 80er Jahren für die betroffenen Kinder und Jugendlichen "sexuell grenzverletzend" gewesen sei, und bittet die Betroffenen um Entschuldigung.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149
Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: