Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Schauspieler Armin Rohde hat eine mädchenhafte Seite

Köln (ots) - Schauspieler Armin Rohde (58) liebt edle Uhren - allerdings weniger als Statussymbol denn als Betonung seiner weiblichen Seite: "Protzen habe ich nicht nötig. Nein, da kommt eher das Mädchenhafte in mir heraus. Ich sehe das als Schmuck - und Männer haben ja nicht so viele Möglichkeiten wie Frauen, sich zu schmücken", sagte Rohde dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe).

"Wenn ich mich gar nicht entscheiden kann, trage ich sogar zwei Uhren, an jedem Handgelenk eine", so der Schauspieler weiter. Dabei habe er bis zu seinem 40. Lebensjahr überhaupt keine Uhr getragen: "Die Uhren, die ich zu meiner Kommunion und anderen Gelegenheiten bekommen habe, habe ich verschenkt. Weil ich es spießig fand, mein Leben nach der Uhr auszurichten. Ich war so eine Art Freigeist." Allerdings einer, der dann doch nie zu spät kam: "Dabei habe ich damals stramm Theater gespielt und musste immer pünktlich sein. Ich weiß gar nicht, wie ich das ohne Uhr geschafft habe."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: