Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Bosbach bemängelt Auskünfte des BKA zum Fall Edathy - "Nicht besonders glaubhaft"

Köln (ots) - Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), ist mit den Auskünften des Bundeskriminalamtes zur Edathy-Affäre nach wie vor nicht zufrieden. "Wir wissen nicht alles, was wir wissen müssten", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Und mir fällt es nicht leicht, das zu sagen: Aber ich halte das, was man uns bisher gesagt hat, für nicht besonders glaubhaft." Er habe vielmehr das Gefühl, nur gesagt zu bekommen, was sich ohnehin nicht mehr verheimlichen lasse. Bosbach fuhr fort, er werde Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) bitten, den BKA-Präsidenten Jörg Ziercke noch einmal im Ausschuss aussagen zu lassen. Ende voriger Woche waren in der Affäre neue Ungereimtheiten aufgetaucht.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: