Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Reitweltmeister Kai Vorberg vertraut Pferden eher als Menschen Zweimaliger Champion im Voltigieren geht Anfang Juli beim CHIO in Aachen an den Start

Köln (ots) - Köln - Kai Vorberg, zweimaliger Weltmeister im Voltigieren, hält Pferde für vertrauenswürdiger als Menschen: "Ich würde fast sagen, manchmal ist mehr

Kontinuität bei Pferden zu erkennen. Oder anders gesagt: Der Prozentsatz der Individuen, mit denen man zu tun hat und denen man vertrauen kann, ist bei Pferden höher als bei Menschen", sagte Vorberg dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Dabei sind die Beziehungen für Vorberg durchaus vergleichbar: "Vertrauen muss verdient werden, es ist immer ein Prozess, Vertrauen zu gewinnen und auch zu schenken. So funktioniert das mit Menschen und auch mit Pferden." Auch zu seinem neuen Pferd, dem Oldenburger Schimmel Sir Bernhard, habe er erst einmalVertrauen aufbauen müssen, sagte Vorberg: "2009 gab es Momente, in denen ich verzweifelt bin, manchmal merkte ich aber auch, dass langsam etwas entsteht. Inzwischen sind wir richtig zusammengewachsen." Der Rheinländer Picasso, mit dem

Vorberg zweimal Weltmeister wurde, sei jedoch nach wie vor "das Pferd meines Lebens, da ist schon eine tiefe Dankbarkeit". Kai Vorberg wird vom 9. bis 11. Juli beim CHIO in Aachen an den Start gehen.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: