Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Bosbach: CDU darf NRW-Wähler nicht verwirren

Köln (ots) - Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat die CDU in Nordrhein-Westfalen ermahnt, am Ziel eines Bündnisses mit den Liberalen auch nach der Landtagswahl am 9. Mai festzuhalten und die eigene Anhängerschaft nicht durch miss-verständliche Signale in Richtung Grüne zu verwirren. "Wir sollten auch nach der Landtagswahl mit der FDP koalieren", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Es gibt keinen vernünftigen Grund, die Regierungskoalition in Frage zu stellen." Bosbach erklärte weiter: "Die Leute wollen wissen, wohin die Reise geht." Die CDU dürfe ihre "Wähler nicht verwirren. Wer wirklich glaubt, mit den Grünen sei es einfacher, unterschätzt die Differenzen gewaltig." Wichtig sei nun, dass sich die FDP stabilisiere und die CDU an ihr Ergebnis bei der letzten Landtagswahl heranreiche. Dann, so der CDU-Politiker, sei das Ziel auch zu erreichen. Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: