Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Senioren-Union legt JU-Chef Missfelder Entschuldigung nahe Otto Wulff: Umstrittene Äußerung zu Hartz-IV-Empfängern "daneben gegangen"

    Köln (ots) - Der Vorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, hat dem Vorsitzenden der Jungen Union, Philipp Mißfelder, eine Entschuldigung für seine umstrittenen Äußerungen über Hartz-IV-Empfänger nahe gelegt. "Auch ich habe mich im Leben entschuldigt, wenn mal was daneben gegangen ist; das kann man machen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe) Dies gelte insbesondere dann, wenn eigene Äußerungen missverständlich gewesen seien. "Herr Mißfelder muss das aber selbst wissen. Dazu ist er Manns genug." In der Sache sprach sich Wulff für die Besserstellung der Kinder von Hartz IV-Empfängern aus. Dies sei auch ein Anliegen der Senioren-Union.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: