Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Papke: Rüttgers zeichnet Zerrbild der sozialen Marktwirtschaft

    Köln (ots) - Der nordrhein-westfälische FDP-Fraktionschef Gerhard Papke hat Ministerpräsident Jürgen Rüttgers vorgeworfen, ein Zerrbild der sozialen Marktwirtschaft zu zeichnen. "Rüttgers Negativ-Bilder von Marktwirtschaft und Wettbewerb werden der Realität in Deutschland nicht gerecht", sagte Papke dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). Der liberale Politiker kritisiert, dass Rüttgers' "Zugang zur Rolle des Unternehmertums in erster Linie ein kritischer ist. Das sehe ich mit Sorge." Rüttgers hatte im "Kölner Stadt-Anzeiger" Manager als "geschichtslose Gesellen" kritisiert. Mit "überzogenen kritischen Äußerungen, die manchmal den Anschein fundamentaler Kapitalismus-Kritik vermitteln", schwäche der Ministerpräsident das Vertrauen in die soziale Marktwirtschaft, sagte Papke. Er würde sich wünschen, dass der Regierungschef mehr die Leistungen mittelständischer Betriebe betonen würde.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: