Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Staatsrechtler Joachim Wienand neuer SPD-Kandidat für Vize-Posten am Bundesverfassungsgericht

Köln (ots) - Neuer Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts soll nach SPD-Vorstellungen der Staatsrechtler Joachim Wieland werden. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe) unter Berufung auf führende Parteikreise. Der 56-Jährige träte als Kandidat an die Stelle von Horst Dreier, den die SPD nach Widerständen in der Union zurückgezogen hat. Wieland lehrt Öffentliches Recht an der Hochschule für Verwaltungswissenschaft in Speyer und lebt in Bonn. Er ist Mitglied des Verfassungs-gerichtshofes Nordrhein-Westfalen. Der von der SPD vorgeschlagene Bewerber soll dem ausscheidenden Vizepräsidenten des Karlsruher Gerichts, Winfried Hassemer, nachfolgen und in zwei Jahren voraussichtlich zum Präsidenten aufrücken. Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: