Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Infratest hält Kanzlerkandidatur Becks weiterhin für möglich

    Köln (ots) - Eine Kanzlerkandidatur des SPD-Vorsitzenden Kurt Beck ist nach Ansicht von Infratest-Geschäftsführer Richard Hilmer weiterhin möglich. "Bis zur Nominierung Anfang 2009 kann noch sehr viel passieren. Ich sehe für die SPD keinen Anlass, jetzt keine Debatte über den Kanzlerkandidaten vom Zaum zu brechen", sagte Hilmer dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagsausgabe). Zu Beck als Parteichef gebe es in der SPD ohnehin keine echte Alternative, fuhr Hilmer fort. Die Partei habe in den vergangenen Jahren "schon zu viele Vorsitzende verschlissen" und könne sich "die Demontage eines weiteren Vorsitzenden nicht leisten". Gleichwohl sei Becks Ansehen inner- und außerhalb der SPD stark in   Mitleiden-schaft gezogen, urteilte der Meinungsforscher. Neben der beschädigten Glaub-würdigkeit Becks und der SPD stelle sich auch "die Frage nach der strategischen Raffinesse, die zu dieser Situation geführt hat". Die SPD habe die Linkspartei im Westen stets als verantwortungslose Chaotentruppe dargestellt, um bei erster Gelegenheit eine Kooperation in Erwägung zu ziehen. "Das ist der Öffentlichkeit weder inhaltlich noch strategisch nachvollziehbar zu vermitteln und stellte auch keinen Nachweis der Führungsstärke Becks dar", sagte Hilmer weiter. Als Folge der jüngsten Entwicklungen rechnet der Parteienexperte mit einer Stärkung der Parteimitte und des rechten Flügels. "Ich vermute, dass das misslungene hessische Experiment und der Absturz in den Umfragen die Positionen der Mitte stärken werden", sagte Hilmer weiter.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de



Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: