Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: "Zu spät" - Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) zu Calais

Heidelberg (ots) - Mit der Räumung des Flüchtlingscamps will Frankreichs Präsident Francois Hollande wohl nicht nur die Lage bei Calais entschärfen, sondern auch kurz vor der Wahl Handlungsfähigkeit demonstrieren. Dabei ist die bloße Existenz des "Dschungels" das sichtbare Zeichen für das Versagen der französischen Politik. Paris hat zugelassen, dass in Frankreich ein gewaltiger Slum entsteht, dass Tausende Flüchtlinge in Zelten und Baracken lebten und es immer wieder zu Unruhen kam. All das war möglich, weil man die Folgen der Zuwanderung ignorierte und sich nicht einmal imstande sah, für eine ausreichende humanitäre Versorgung zu sorgen - von der Verteilung relativ weniger Flüchtlinge ganz zu schweigen. Nun muss Frankreich nachholen, was es lange versäumte: Die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge in den Kommunen. Das ist schwieriger, als Polizisten in ein Camp zu schicken.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: