Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) zur Polizei-Reform in Baden-Württemberg

Heidelberg (ots) - Die Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) kommentiert die Studie zur Polizei-Reform in Baden-Württemberg:

"Es bleiben die Überlastungsklagen vor Ort, befeuert durch Fluchtbewegung und Terrorangst. Es bleibt das Gefühl, dass das neue Präsidium zu weit weg sei und wenig Ahnung habe, wo in den Revieren der Schuh drückt. Selbst diese wohlmeinende Studie warnt recht deutlich, die Differenz zwischen "Häuptlingen und den Indianern" dürfe nicht größer werden. Das ist die eigentliche Baustelle, die dem Innenminister - gleich, wer es künftig sein wird - bleibt. Die vorbildlichen Strukturen müssen zu den Menschen passen. Mit Gutachterlob allein ist nichts gewonnen."

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: